Deutsche Bank – Verantwortung

Sozialen Wandel finanzieren – Mikrofinanzierungen und Social Impact Investment

Wer Menschen dabei helfen will, sich selbst zu helfen, braucht innovative Finanzinstrumente, die sozialen und wirtschaftlichen Zielen gleichermaßen dienen. Die Deutsche Bank erkannte als eine der ersten global agierenden Banken, welche Chancen beispielsweise Mikrokredite für Individuen und damit die Gesellschaft insgesamt bieten – vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern.

db-easyaccess-stage-nachhaltiges-bankgeschaeft-befund.jpg

Sozialunternehmen fördern mit Be!Fund

mehr erfahren alle Projekte

Auf einen Blick

Projekte und Initiativen

Wir bringen unsere Fachkompetenz, Erfahrung und den persönlichen Einsatz unserer Mitarbeiter ein, um Finanzinstrumente zu entwickeln, die wirtschaftlichen und sozialen Erfolg verbinden.

Projekte ausblenden
14_03_19_Infografik_Mikrofinanz.png

Was wollen wir erreichen?

Im Kampf gegen Armut wollen wir Menschen in unterentwickelten Regionen helfen, sich selbst zu helfen. Über Mikrofinanzierungen ermöglichen wir Kleinstunternehmen Zugang zu Krediten und unterstützen sie so, sich eine Existenz aufzubauen, zu wachsen und ökologische Standards einzuhalten.

Wie setzen wir es um?

Wir etablieren innovative Mikrofinanzinstrumente und -prozesse sowie ethische Standards für Kundenschutz und Transparenz und verpflichten alle Marktteilnehmer zu deren Einhaltung.

Wie beugen wir Risiken für Mikrokreditnehmer vor?

  • Die Pocantico-Erklärung schreibt die wesentlichen Absichten und Werte des Mikrofinanzsektors fest
  • Die SMART Campaign zielt auf den Schutz der Interessen von Mikrokreditnehmern ab
  • Roundtables mit Mikrofinanznetzwerken und Entwicklungsagenturen begrenzen das Risiko von Mehrfachdarlehen und Überschuldung

Lernen Sie unser Engagement kennen

Das könnte Sie auch interessieren