Cyber Security

Password Hacking bezeichnet das unerlaubte und unerwünschte Beschaffen von vertraulichen Kennwörtern für Geräte, Anwendungen und Dienstleistungen – zumeist mit krimineller Absicht.

  • Auswirkungen

    Ein gehacktes Passwort ist meist nur der Anfang des Problems. Hat der Angreifer erst einmal Ihre Daten, stehen ihm viele Möglichkeiten zur Verfügung.

    • Online-Banking: Kontoinformationen werden gestohlen, ggfs. kann sogar auf das Konto zugegriffen werden
    • Berufliche Login-Daten: Ihnen werden vertrauliche Informationen gestohlen
    • E-Mail-Konten: In Ihrem Namen werden unerwünschte Mails geschrieben
    • Vertrauliche Informationen werden gestohlen
    • Online-Shops: Bestellungen werden von Ihrem Konto getätigt
    • Kostenpflichtige Downloads (Medien, Software, etc.) werden bestellt
    • Soziale Netzwerke: unliebsame Botschaften werden in Ihrem Profil verbreitet und/oder rufschädigende Inhalte hochgeladen
  • Wie kann ich mich schützen?
    Password Hacking Schloss

    Verwenden Sie verschiedene Passwörter

    Generieren Sie unterschiedliche Passwörter für E-Mail Accounts, Online-Banking etc.


    Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig

    Wechseln Sie Ihre Passwörter in regelmäßigen Abständen, um sich zu schützen


    Geben Sie Passwörter nicht an andere weiter

    Und ebenso wenig sollten Sie Passwörter von anderen nutzen


    Ändern Sie Passwörter bei Verdacht sofort

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Passwort von jemand Unbefugtem herausgefunden wurde, sollten Sie Ihr Passwort sofort ändern


    Schreiben Sie Passwörter niemals auf

    Auf gar keinen Fall Login-Daten an entsprechenden Geräten anbringen


    Speichern Sie Passwörter nicht im Netz

    z.B. auf Intranet-Seiten oder in Sharepoints


    Generieren Sie sichere Passwörter

    Ein Passwort sollte mindestens 8 Buchstaben haben, Buchstaben und Zahlen und Sonderzeichen sowie Groß- und Kleinschreibung beinhalten


    Verwenden Sie eine 2-Faktor-Authentifizierung

    Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) dient dem Identitätsnachweis eines Nutzers mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und insbesondere unabhängiger Komponenten (Faktoren). Das kann typischerweise etwas sein, das der Nutzer weiß, besitzt oder etwas, das untrennbar zu ihm gehört. Ein Beispiel im Alltag ist zum Beispiel die Nutzung eines Geldautomaten: erst die Kombination aus Bankkarte und PIN ermöglicht die Transaktion.


    Nutzen Sie ggfs. einen Passwort-Safe

    Für private Passwörter

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.