Frankfurt am Main, 25. Oktober 2012

Mitglieder der Vergütungs-Kommission benannt


Die Deutsche Bank hat heute die Mitglieder der unabhängigen externen Kommission bekanntgegeben, die Struktur und Grundsätze der Vergütungspraxis der Bank überprüfen soll. Vorsitzender der Kommission ist Dr. Jürgen Hambrecht, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der BASF.

Weitere Mitglieder des Gremiums sind:

  • Michael Dobson, CEO von Schroders
  • Morris W. Offit, Chairman von Offit Capital und Mitglied des Aufsichtsrats von AIG
  • Dr. Michael Otto, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Group, und
  • Dr. Theo Waigel, ehemaliger Bundesfinanzminister.

Wie die Deutsche Bank bereits im September angekündigt hat, soll die Kommission die Vergütungssysteme der Deutschen Bank bewerten sowohl im Vergleich zu anderen Finanzdienstleistungsunternehmen wie auch in Hinblick auf gegenwärtige und zu erwartende aufsichtsrechtliche Anforderungen. Darüber hinaus soll das Gremium Grundsätze und Mindeststandards für künftige Vergütungsstrukturen und -richtlinien formulieren und die Bank dabei unterstützen, das richtige Maß bei Transparenz und Publizität in Hinblick auf die Vergütung zu definieren.

Die Empfehlungen der Kommission werden bereits in die Vergütungspraxis für 2012 einfließen. Die Kommission wird auf die Expertise von Wissenschaftlern und Vergütungsexperten zurückgreifen und kurzfristig zu ihrer ersten Sitzung zusammentreten.

Jürgen Fitschen und Anshu Jain, Co-Vorsitzende des Vorstands und des Group Executive Committee der Deutschen Bank, sagten: „Wir freuen uns, dass sich namhafte Vertreter aus Industrie, Finanzwirtschaft und öffentlichem Leben bereitgefunden haben, gemeinsam unsere Vergütungspraxis zu überprüfen. Diese Kommission und ihre Arbeit werden einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass wir unser Versprechen einlösen, die Deutsche Bank als Vorreiterin des Kulturwandels in unserer Branche zu positionieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Informationen zu den Mitgliedern der Kommission:

Dr. Jürgen Hambrecht begann seine Karriere bei BASF im Jahr 1976 und wurde 1997 in den Vorstand berufen. Zu dieser Zeit war er in Asien tätig. 2003 wurde er Vorsitzender des Vorstands der Gesellschaft  und übte dieses Amt bis zu seiner Pensionierung im Mai 2011 aus. Gegenwärtig ist Dr. Hambrecht Vorsitzender der Aufsichtsrats der Fuchs Petrolub AG und Mitglied der Aufsichtsräte der Daimler AG, der Lufthansa AG und der Trumpf GmbH + Co. KG. Dr. Hambrecht war „Manager des Jahres 2005“.

Michael Dobson trat im April 2001 als Non-Executive Director in das Board von Schroders ein und wurde im November desselben Jahres dort Chief Executive. Zuvor war er Chief Executive von Morgan Grenfell und Mitglied des Vorstands der Deutschen Bank AG. Er war Beiratsmitglied des Committee of the Staff Retirement Plan des Internationalen Währungsfonds von 2004 bis Oktober 2012.

Morris W. Offit ist der Chairman von Offit Capital Advisors LLC, einem Vermögensberater, und war Co-Chief Executive Officer von Offit Hall Capital Management LLC von 2002 bis 2007. Bis 2001 war er Chief Executive Officer von Offitbank, die er 1990 gegründet hatte. Zuvor war er President bei Julius Baer Securities, General Partner bei Salomon Brothers, außerordentlicher Professor an der Columbia Business School und Leiter des Aktien-Research bei Mercantile Safe Deposit and Trust Co. Offit ist außerdem ein Senior Independent Director im Board der American International Group (AIG), in das er erstmals 2005 berufen wurde. 

Dr. Michael Otto ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hamburger Handels- und Dienstleistungsgruppe Otto GmbH & Co KG. Von 1981 bis 2007 leitete er die Otto Gruppe als Vorstandsvorsitzender. Bevor er 1971 als Vorstandsmitglied in das Unternehmen eintrat, hat Michael Otto ein volkswirtschaftliches Studium mit Promotion zum Dr. oec.publ. absolviert. Dr. Otto ist zudem Mitglied des Aufsichtsrats der Axel Springer AG und Gesellschafter der Robert Bosch Industrietreuhand KG, Stuttgart.

Dr. Theo Waigel war Mitglied des Deutschen Bundestags von 1972 bis 2002 und Finanzminister im Kabinett von Bundeskanzler Kohl von 1989 bis 1998. Von 1998 bis 1999 war er Vorsitzender der Christlich Sozialen Union (CSU). Theo Waigel studierte Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten München und Würzburg und promovierte 1967. Heute arbeitet er als Rechtsanwalt in der Kanzlei GSK Stockmann & Kollegen in München. 


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG
Presseabteilung    

Dr. Ronald Weichert     
Tel: +49 69-910 38664  
E-Mail: ronald.weichert@db.com




Twitter

Folgen Sie der Deutschen Bank auf Twitter
twitter.com/DeutscheBank

Social Media

Die Deutsche Bank stellt über verschiedene Social-Media-Plattformen aktuelle Informationen bereit. Folgen Sie unseren Tweets, betrachten Sie aktuelle Videos und Fotos oder wählen Sie einfach Ihren persönlich bevorzugten Kanal. mehr

RSS & Podcast


Empfangen Sie aktuelle Presse-Informationen der Deutschen Bank in Echtzeit mit unserem RSS-Newsfeed und Podcast. mehr

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 2.9.2013
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main