Quartier Zukunft Kurse & Märkte Suche Online-Banking
  • „Best of Two“-Konzepte

    Auf das Auf und Ab der Kapitalmärkte reagieren

    • Regelbasiertes Fondsmanagement
    • Dynamische Aufteilung zwischen Anleihen und Aktien
    • Verschiedene Investmentschwerpunkte
    mehr Informationen zuTermin vereinbaren
  • Regelbasiertes Investment

    Aktien und Anleihen weisen unterschiedliche Merkmale auf und können ein wichtiger Bestandteil Ihres Portfolios sein. Als Anleger stehen Sie aber womöglich vor der schwierigen Entscheidung, einen geeigneten Ein- und Ausstiegszeitpunkt zu finden. Im „Best of Two“-Konzept erfolgt die Gewichtung von Aktien und Anleihen systematisch nach eindeutig definierten Regeln und frei von Emotionen.

    Sie können zwischen verschiedenen Teilfonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten wählen. Das Anleihe-Investment erfolgt in allen Teilfonds am deutschen Rentenmarkt. Den regionalen Schwerpunkt Ihres Aktieninvestments legen Sie selbst fest – zur Auswahl stehen:

    • Global
    • Deutschland
    • USA

    Die Aufteilung auf die beiden Anlageklassen wird systematisch angepasst mit dem Ziel, mittel- bis langfristig überwiegend an der Wertentwicklung der jeweils besser laufenden Anlageklasse partizipieren zu können.

    mehr Informationen zuTermin vereinbaren
  • Dynamische Portfoliostruktur

    Der Strategie liegt ein mathematisches Modell zugrunde, das Trends in den Anlageklassen „Aktien“ und „Anleihen“ identifizieren soll. Auf dieser Basis wird die Gewichtung der beiden Anlageklassen monatlich angepasst. Dabei wird grundsätzlich die Anlageklasse mit der besseren Wertentwicklung höher gewichtet. Die Gewichtung kann jeweils zwischen 0% und 100% liegen. Dies bedeutet, dass bei einer möglichen Aktiengewichtung von bis zu 100% erhöhte Kursschwankungen auftreten können.

    mehr Informationen zuTermin vereinbaren
  •  

      db PM Comfort – Pro Deutsch­land db PM Comfort – Pro Global db PM Comfort – Pro USA db PM Comfort – Pro Wachs­­­tums­­­­län­der
    WKN / ISIN  DWS0XH / LU0425202842 DWS0XJ / LU0425202925 DWS03Q / LU0592710833  DWS03R / LU0592710916
    Er­trags­ver­wend­ung Aus­schüt­tend Aus­schüt­tend Aus­schüt­tend Aus­schüt­tend
    Währung Euro Euro Euro Euro
    Risikoklasse 3 3 3 3
    Auflegung 13.07.2009 13.07.2009 01.06.2011 01.06.2011
    Kosten, bezogen auf den Rücknahmepreis
    Ausgabe­aufschlag1

     

    2,50 %

     

    2,50 %

     

    2,50 %

     

    2,50 %

    Kosten, bezogen auf das Fondsvermögen
    Kosten-
    pauschale2

    1,70 % p.a.

    1,80 % p.a.

    1,80 % p.a.

    1,80 % p.a.

    davon Vertriebs-
    folgeprovision3

    1,179 % p.a.

    1,179 % p.a.

    1,390 % p.a.

    1,390 % p.a.

    Performance-Fee

    Nein

    Nein

    Nein

    Nein

    1Den Ausgabeaufschlag zahlt der Kunde als Teil des Kaufpreises an seine Bank (Kundenbank).
    2Zzgl. weiterer Aufwendungen, u. a. Transaktionskosten (einschließlich Derivatekosten), Wertpapierleiherträge und Kostenpauschale / Verwaltungsvergütungen bei Anlage in Fonds sowie Steuern. Die Anlage in Zielfonds kann zu Kostendoppelbelastungen führen.
    3Zahlt die Investmentgesellschaft umsatz- und bestandsabhängig wiederkehrend aus der Kostenpauschale an die Bank. Kunde und Bank vereinbaren, dass ein Anspruch des Kunden auf Herausgabe der Vertriebsvergütung nicht entsteht (§§ 667, 675 BGB, 384 HGB) = Verzicht des Kunden auf Herausgabe von Vertriebsvergütungen.

  • Risiken

    • Der Wert der Fondsanteile kann jederzeit unter den Preis fallen, zu dem der Anleger die Anteile erworben hat.
    • Anteilpreise können innerhalb kurzer Zeit auch hohen Kursschwankungen unterworfen sein, da während des Kalenderjahres die Gewichtung in der Anlageklasse „Aktien“ bis zu 100 % betragen kann. Dadurch können auch höhere Verluste des eingesetzten Kapitals resultieren.
    • Es kann Marktstörungen geben (z. B. durch unvorhergesehene politische Entwicklungen), während derer die Strategie nur verzögert oder nur teilweise umgesetzt werden kann.
    • Kontrahentenrisiko: Durch den möglichen Einsatz von Derivaten entstehen Kontrahentenrisiken (Bonitätsrisiko des Kontrahenten). Hierunter versteht man die Gefahr einer möglichen, vorübergehenden oder endgültigen Unfähigkeit zur termingerechten Erfüllung von Zins- und / oder Tilgungsverpflichtungen.
    • Risiko aus Wertpapierleihegeschäften der ETFs, wenn der Entleiher die ihm geliehenen Wertpapiere nicht zurückgegeben kann und gestellte Sicherheiten nicht reichen (gilt nicht für den Teilfonds db PM Comfort – Pro Deutschland)
    • Regelbasierte Strategien basieren auf historischen Wertentwicklungen.
    • Historische Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.
    • Währungsrisiken (gilt nicht für die Teilfonds db PM Comfort – Pro Deutschland und db PM Comfort PRO USA).
  • Wichtige Hinweise

    Die Texte sind nicht nach den Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt. Es besteht kein Verbot für den Ersteller oder für das für die Erstellung verantwortliche Unternehmen, vor bzw. nach Veröffentlichung dieser Unterlagen mit den entsprechenden Finanzinstrumenten zu handeln.

    Angaben gemäß Finanzanalyseverordnung (FinAnV)

    Offenlegung möglicher Interessenkonflikte gemäß § 34b WpHG
    DWS GmbH, S.A

    Die Deutsche Bank AG und / oder mit ihr verbundene Unternehmen halten an der Gesellschaft, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Beteiligung von mehr als 5 % des Grundkapitals.

    Für die vorbenannten Wertpapiere strebt die Deutsche Bank AG zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine anlassbezogene Aktualisierung der in dem Dokument geäußerten Stellungnahme an.

    Die Deutsche Bank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

    • Die in diesem Dokument und im Anhang dieses Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern enthalten nur eine kurze Produktbeschreibung. Die Angaben ersetzen nicht eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestimmte Beratung.
    • Die vollständigen Angaben zum Fonds sind den wesentlichen Anlegerinformationen und dem Verkaufsprospekt, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Die vorgenannten Verkaufsunterlagen der Teilfonds db PrivatMandat Comfort - PRO Global, USA, Deutschland, Wachstumsländer und db PrivatMandat Fit - Global erhalten Sie in gedruckter oder elektronischer Form kostenlos bei Ihrem Berater in den Geschäftsstellen der Deutsche Bank AG und der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG und bei der DWS Investment GmbH, Mainzer Landstraße 178–190, 60327 Frankfurt am Main.
    • Simulationen sowie Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Individuelle Kosten wie beispielsweise Gebühren, Provisionen und andere Entgelte sind in den Darstellungen nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken.
    • Schematische und beispielhafte Grafiken dienen nur dem Zweck, Sachverhalte stark vereinfacht zu veranschaulichen; sie beinhalten keine Aussagen der Bank zur Erfüllung von Anlagezielen und zu Eintrittswahrscheinlichkeiten von Wertentwicklungen.
    • Nähere steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.
    • Alle in der Präsentation enthaltenen Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung der Deutschen Bank wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann.
    • Wie in den Verkaufsunterlagen beschrieben, ist der Vertrieb von Anteilen des db PrivatMandat Comfort in verschiedenen Rechtsordnungen eingeschränkt. Insbesondere dürfen Anteile dieses Fonds weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an bzw. zugunsten von US-Residents und US-Staatsbürgern zum Verkauf angeboten werden.
    • Diese Präsentation und die in ihr enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan sowie seine Übermittlung an US-Personen sind untersagt.
    • Dieses Dokument darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Deutsche Bank AG vervielfältigt, an Dritte weitergegeben oder verbreitet werden.
    • Die Deutsche Bank AG und die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG arbeiten innerhalb des Unternehmensbereiches Private & Business Clients zusammen, um Ihnen individuelle Finanzlösungen anzubieten.