Deutsche Bank Mobile

Deutsche Bank Mobile

Deutsche Bank AG

Privatmandat Comfort – Klassik

PrivatMandat Comfort

An Nachhaltigkeits-
kriterien ausgerichtete Geldanlage

  • Globales Investment über unterschiedliche Anlageklassen
  • Aktives Management Ihrer Vermögensanlage
  • Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekte
Seite merken

Passen Geldanlage und Nachhaltigkeit zusammen?

Drei verschiedene Fondskonzepte für unterschiedliche Risikoneigungen können eine interessante Kombination aus Chance und Risiko bieten.

  • Das Fondsmanagement hat die Märkte tagtäglich im Blick, verarbeitet und analysiert eine Vielzahl von Informationen mit dem Ziel, das Vermögen des Fonds nachhaltig erfolgreich zu investieren.
  • Neben den ökonomischen Anforderungen wird eine weitere Dimension berücksichtigt: Nachhaltigkeit nach sogenannten ESG-Standards. ESG steht für: Umwelt (engl. Environment), Soziales (engl. Social) sowie gute Unternehmensführung (engl. Corporate Governance).


Schematische, beispielhafte Darstellung. Quelle: Deutsche Bank, Juni 2018.


db PrivatMandat Comfort – in drei unterschiedlichen Chance-Risiko-Profilen

Bei der Steuerung des Fonds werden sowohl kurzfristige Aspekte als auch mittel- und langfristige Entwicklungen berücksichtigt, um für den Kunden interessante Erträge zu erwirtschaften. Darüber hinaus werden bei der Auswahl der Wertpapiere neben ökonomischen Kriterien auch Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt.

db PrivatMandat Comfort – Einkommen

  • Der Fonds verfolgt eine defensive Anlagepolitik
  • Er investiert zu mindestens 60% in risikoärmere1 sowie zu maximal 40% in chancenreichere Vermögenswerte2


db PrivatMandat Comfort – Balance

  • Der Fonds verfolgt eine ausgewogene Anlagepolitik
  • Er investiert zu mindestens 35% in risikoärmere1 sowie zu maximal 65% in chancenreichere Vermögenswerte2



db PrivatMandat Comfort – Wachstum

  • Der Fonds verfolgt eine chancenorientierte, dynamische Anlagepolitik
  • Er investiert zu mindestens 10% in risikoärmere1 sowie zu maximal 90% in chancenreichere Vermögenswerte2



PrivatMandat Comfort Renditeerwartung

Schematische, beispielhafte Darstellung. Quelle: Deutsche Bank, Juni 2018.


1 Als risikoärmere Vermögenswerte gelten beispielsweise: fest- und variabel verzinsliche Wertpapiere guter Bonität, Geldmarkt- und Rentenfonds sowie Zertifikate.
2 Als chancenreichere Vermögenswerte gelten beispielsweise: Aktien, Aktienfonds, Zertifikate, Alternative Investments, Hochzinsanleihen sowie Derivate.

  PMC Einkommen PMC Balance PMC Wachstum
WKN  A0B5HZ A0B5H0 A0B5H1 
DB Risikoklasse1
Auflegungsdatum  16.08.2004 16.08.2004 16.08.2004 
Ausgabeaufschlag
2,00 %  3,00 %  4,00 % 
Kostenpauschale2 p.a.
1,20 %  1,50 % 1,70 %
Vertriebsfolgeprovision
0,77 %  0,98 %  1,12 % 

1Die angegebene Risikoklasse gibt die derzeitige interne Risikoklasseneinstufung der Deutschen Bank wieder. Nähere Informationen zu unserer Risikoklassensystematik finden Sie im Risikoklassen-Informationsblatt. Der in den Wesentlichen Anlegerinformationen angegebene systematische Risiko- und Rendite-Indikator (SRRI) stellt ein abweichendes Risikomaß dar und kann von der internen Risikoklasse der Deutschen Bank abweichen. Die Risikoklasseneinstufung seitens der Deutschen Bank ist Änderungen unterworfen und kann sich daher im Zeitablauf - auch nach oben - verändern.


Einen Überblick über die voraussichtlichen Gesamtkosten im Zusammenhang mit dem Erwerb oder der Veräußerung von Anteilen an diesem Investmentfonds entnehmen Sie bitte der gesonderten Kosteninformation oder – sofern Ihnen dieses im Fall der telefonischen Beratung nicht vorliegt – der generischen Kosteninformation sowie den mündlichen Erläuterungen Ihres Beraters.

Risiken

Allgemeine Risiken:

  • Kursrisiko: Der Anteilwert kann jederzeit unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Anteil erworben hat.
  • Marktrisiko: Kursverlust von im Fonds gehaltenen Wertpapieren hervorgerufen durch eine allgemeine Marktbewegung.
  • Liquiditätsrisiko: Bei Anteilrückgaben können in bestimmten Marktsituationen im Fonds enthaltene Wertpapiere eingeschränkt, mit Preisabschlägen oder gar nicht verkäuflich sein. Dies kann negative Auswirkungen auf den Anteilspreis haben.
  • Ausfallrisiko: Die durch den Investmentfonds genutzten Wertpapiere (Aktien, ggfs. Anleihen und Derivate*) unterliegen weder der gesetzlichen noch der freiwilligen Einlagensicherung. Der Fonds verfügt somit über keinen Kapitalschutz. Das gesamte eingesetzte Kapital ist einem Verlustrisiko bis hin zum Totalverlust ausgesetzt.
  • Kontrahentenrisiko: Durch den möglichen Einsatz von Derivaten entstehen Kontrahentenrisiken (Bonitätsrisiko des Kontrahenten). Hierunter versteht man die Gefahr einer möglichen, vorübergehenden oder endgültigen Unfähigkeit zur termingerechten Erfüllung von Zins- und/oder Tilgungsverpflichtungen. Der Einsatz von Derivaten kann zu zusätzlichen Verlusten führen.


Besondere Risiken:

  • Volatilitätsrisiko: Der Fonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung bzw. der vom Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten unterworfen sein.
  • Währungsrisiko: Mögliche Währungsverluste aufgrund von Wechselkursschwankungen der im Fonds befindlichen Wertpapiere, die nicht in Euro notieren.
  • Derivaterisiko: Der Einsatz von Derivaten kann den Fonds erhöhten Verlustrisiken aussetzen.
  • Wertpapierleiherisiko: Risiko aus Wertpapierleihegeschäften, wenn ein Entleiher die ihm geliehenen Wertpapiere nicht zurückgeben kann und gestellte Sicherheiten nicht reichen
  • ESG Risiken: Der ESG-Prozess zielt darauf ab, die Aktien aus dem Auswahluniversum herauszufiltern, deren Emittenten als nicht-ESG konform eingestuft werden. Folglich nehmen Investoren nicht an der Wertentwicklung ausgeschlossener Aktien teil. Der ESG-Prozess basiert auf einem systematischen Regelwerk der Deutschen AM. Das hier Anwendung findende ESG-Rahmenwerk kann von den ESG-Erwartungen des Investors abweichen. Das ESG-Regelwerk kann zudem nicht ausschließen, dass auch solche Emittenten berücksichtigt werden, die nicht oder nicht vollständig den ESG-Kriterien entsprechen.

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Die Texte sind nicht nach den Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen oder Finanzanalysen erstellt. Es besteht kein Verbot für den Ersteller oder für das für die Erstellung verantwortliche Unternehmen, vor bzw. nach Veröffentlichung dieser Unterlagen mit den entsprechenden Finanzinstrumenten zu handeln.


Offenlegung möglicher Interessenkonflikte gemäß Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Deutsche Asset Management S.A. und Deutsche Asset Management Investment GmbH


Die Deutsche Bank AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen halten an den Gesellschaften, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen sind, eine Beteiligung von mehr als 5 Prozent des Grundkapitals.


Für das vorbenannte Wertpapier strebt die Deutsche Bank AG zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine anlassbezogene Aktualisierung der in dem Dokument geäußerten Stellungnahme an. Die Deutsche Bank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.“



Wichtige Hinweise


Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Fonds. Die vollständigen Angaben zum Fonds sind den Wesentlichen Anlegerinformationen und dem Verkaufsprospekt, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage des Kaufs dar. Sie sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos bei Ihrem Berater oder Deutsche Asset Management Investment GmbH, Mainzer Landstr. 11 -17, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich. Die Angaben ersetzen nicht eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestimmte Handlungsempfehlung.


Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann. Schematische und beispielhafte Grafiken dienen nur dem Zweck, Sachverhalte stark vereinfacht zu veranschaulichen; sie beinhalten keine Aussagen der Bank zu Erfüllung von Anlagezielen und zu Eintrittswahrscheinlichkeiten von Anlagezielen und Wertentwicklungen.


Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.


Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan sowie seine Übermittlung an US-Personen ist untersagt. Dieses Dokument darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Deutsche Bank AG vervielfältigt, an Dritte weitergegeben oder verbreitet werden.
Nähere steuerliche Informationen sind verfügbar unter https://www.deutsche-bank.de/pfb/content/privatkunden/pk_rechtliche_hinweise.html

Die Deutsche Bank AG und die DB Privat- und Firmenkundenbank AG arbeiten innerhalb des Unternehmensbereiches Privat- und Firmenkunden zusammen.
© Deutsche Bank AG 2018. Stand: 01.06.2018