Preisanzeige einer Tankstelle

franconiaphoto / Adobe Stock

Die Inflationsrate in Deutschland − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – lag im Mai 2022 bei 7,9 Prozent. Eine ähnlich hohe Inflationsrate gab es zuletzt im Winter 1973/1974 im früheren Bundesgebiet als Folge der damaligen Ölkrise. Besonders stark gestiegen sind die Ausgaben für Erdgas (+55 %) und Heizöl (+95 %) sowie Kraftstoffe (+41 %). Die Nahrungsmittelpreise legten in den vergangenen zwölf Monaten um fast 11 Prozent zu. Nur relativ wenig zugelegt haben dagegen die Nettokaltmieten (+1,7 %) und Gesundheitsausgaben (+1,1 %). Einzig die Preise im Bereich Post und Telekommunikation stagnierten.

Aktuelle Marktkommentare erhalten Sie im täglichen Newsletter „PERSPEKTIVEN am Morgen“.

Redaktionsschluss: 01. Juli 2022, 15 Uhr