Jahresausblick 2022

Kompakt, verständlich, auf den Punkt:
Was Anleger im neuen Jahr erwartet. Von guten Nachrichten für die Aktienmärkte, möglichen Turbulenzen bei Anleihen und neuen Realitäten, die Anleger bei der Ausrichtung ihres Portfolios berücksichtigen sollten.

Dr. Ulrich Stephan

Dr. Ulrich Stephan

Meine Prognosen für 2022

Meine Prognosen für 2022

POLITIK: Die Geschichte zweier Nationen
AKTIEN: Neutral ist das neue „Underweight“
ANLEIHEN: Die Rentenmarktrevolte

     



Geldanlage: Was ist Ihnen wichtig?

Ich möchte mein Risiko so gering wie möglich halten.

Geringe Risiken eingehen

Für Sie steht Sicherheit im Vordergrund, eine besonders hohe Rendite steht für Sie nicht an erster Stelle. Eine Möglichkeit könnten daher besonders risikoarme Geldanlagen wie etwa Festgelder sein. Attraktive Festgeld-Angebote finden Sie auf dem ZinsMarkt der Deutschen Bank. Dabei sollten Sie jedoch im Blick haben, dass die Renditen für solche Investments zurzeit äußerst gering oder sogar negativ sind. Wenn Sie also zumindest die Inflation ausgleichen wollen, sollten Sie im Rahmen Ihrer Risikobereitschaft auf andere Anlageklassen ausweichen. Offene Immobilienfonds oder Mischfonds mit defensiver Anlagestrategie könnten einen Blick wert sein. 

Wie Ihre Anlagestrategie aussehen kann, besprechen unsere Beraterinnen und Berater gerne mit Ihnen. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Ich möchte langfristig Vermögen aufbauen.

Langfristig Vermögen aufbauen

Ihnen ist wichtig, Ihr Vermögen zu vermehren und moderate Gewinne zu erzielen. Eine kostengünstige und flexible Möglichkeit könnte ROBIN bieten, die digitale Vermögensverwaltung der Deutschen Bank. Diese investiert auf Basis Ihrer persönlichen Risikobereitschaft in verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Rohstoffe und streut so das Risiko breit. Auf Basis von Algorithmen sowie der Marktmeinung unserer Anlagestrategen passt sie zudem Ihr Portfolio auf die aktuelle Marktlage an. Dies ist bereits ab 500 € Einmalanlage oder im Rahmen regelmäßiger Einzahlungen möglich.

Ich möchte möglichst hohe Renditen erzielen.

Hohe Renditen erzielen

Sie möchten Renditechancen nutzen und sind dafür bereit, entsprechende Risiken einzugehen. Auch als risikofreudigerer Anleger sollten Sie Ihr Portfolio auf eine breite Basis stellen: Mischfonds (auch „Multi-Asset-Fonds“) mit dynamischer Risikostrategie könnten eine Basis für das Portfolio sein. Je nach Risikoaffinität könnten Aktien und Anleihen aus entwickelten beziehungsweise aus wachsenden Märkten und Branchen die Geldanlage ergänzen. Eine weitere Möglichkeit sind Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz, Robotik oder Gesundheit.

Wie Ihre Anlagestrategie aussehen kann, besprechen unsere Beraterinnen und Berater gerne mit Ihnen. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Ich möchte die Kosten möglichst gering halten.

Geringe Kosten zahlen 

Sie wollen die Kosten möglichst gering halten und sind bereit, Ihre Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen. Mit dem kostenlosen Online-Depot* von maxblue, dem Online-Broker der Deutschen Bank, können Sie das. Zudem stehen Ihnen die Expertise der Deutschen Bank sowie regelmäßige Freetrade- und ETF-Rabatt-Aktionen zur Verfügung. 

* Bei Depotkonto: Verwahrentgelt für Kontoguthaben ab 50.000 Euro.

Wie sich Anleger 2022 positionieren könnten, erfahren Sie hier.


Diese Entwicklungen sollten Anleger 2022 beobachten

Aktien 2022: weiteres Potenzial bei gebremster Dynamik

Aktien 2022: weiteres Potenzial bei gebremster Dynamik

Das Umfeld für Aktien dürfte durch negative Realrenditen weiterhin gestützt werden. Kurzfristige Rücksetzer sind allerdings jederzeit möglich.

Das Umfeld für Aktien dürfte durch negative Realrenditen weiterhin gestützt werden. Kurzfristige Rücksetzer sind allerdings jederzeit möglich.

Inflation 2022: Preisanstieg dürfte vorerst anhalten

Inflation 2022: Preisanstieg dürfte vorerst anhalten

Die weiterhin erhöhte Inflation dürfte die Notenbanken aber zu einer restriktiveren Geldpolitik bewegen. Die Kapitalmarktzinsen könnten nach Abzug der Inflation auf absehbare Zeit negativ bleiben.

Die weiterhin erhöhte Inflation dürfte die Notenbanken aber zu einer restriktiveren Geldpolitik bewegen. Die Kapitalmarktzinsen könnten nach Abzug der Inflation auf absehbare Zeit negativ bleiben.

Nachhaltigkeit und Digitalisierung: in die Zukunft investieren

Nachhaltigkeit und Digitalisierung: in die Zukunft investieren

Der strukturelle Wandel durch Digitalisierung und Nachhaltigkeit eröffnet langfristige Möglichkeiten für die Geldanlage.

Der strukturelle Wandel durch Digitalisierung und Nachhaltigkeit eröffnet langfristige Möglichkeiten für die Geldanlage.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jahresausblick 2022

Jahresausblick 2022

Orientierung, die Anleger weiterbringt. Hier können Sie das vollständige Journal als PDF herunterladen.

Orientierung, die Anleger weiterbringt. Hier können Sie das vollständige Journal als PDF herunterladen.

Dr. Ulrich Stephan


Was Anleger 2022 wissen sollten

Viele Unsicherheiten, aber auch Chancen: Dr. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank, gibt Orientierung für das Anlagejahr 2022.

PERSPEKTIVEN To Go

Jahresausblick 2022: robustes Wachstum, nachlassende Dynamik

Wie es 2022 mit der Wirtschaft und an den Finanzmärkten weitergeht, diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der aktuellen Folge von PERSPEKTIVEN To Go.

Zum Podcast bei:

PERSPEKTIVEN am Morgen

Starten Sie gut informiert in den Tag

Aktuelle Marktkommentare im täglichen Newsletter von Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan.

1 Sofern Sie bis 31. März 2022 abschließen, entfallen für Sie die Verwaltungsgebühren von 0,75% p.a. bis zum 30. Juni 2022. Mitarbeitende der Deutschen Bank sind von diesem Angebot ausgeschlossen.