ThyssenKrupp AG Kauf/Verkauf
06.07.20 / 15:38
WDH: Ex-Thyssenkrupp-Chef Kerkhoff soll Stahlhändler Klöckner & Co führen

(Wiederholung: Im letzten Satz des ersten Absatzes wird die Schreibweise des Wortes "übernehmen" rpt "übernehmen" berichtigt.)

DUISBURG (dpa-AFX) - Der langjährige Chef des Stahlhändlers Klöckner & Co Chart anzeigen, Gisbert Rühl, hört im kommenden Jahr auf. Rühl werde seinen Vertrag nicht verlängern, teilte das Unternehmen am Montag in Duisburg mit. Sein Nachfolger wird ein in der Stahlbranche alter Bekannter: Der Ex-Chef von Thyssenkrupp Chart anzeigen, Guido Kerkhoff, soll den Posten mit Ablauf der Hauptversammlung im Mai 2021 übernehmen. Ab 1. September werde der Manager in den Vorstand berufen und zunächst stellvertretender Vorstandsvorsitzender, hieß es. Rühl, seit 2009 Chef von Klöckner, werde im Rahmen der geplanten Ausgliederung des Bereichs digitale Plattformen deren Aufsichtsratsvorsitz übernehmen.

Die Entscheidung zum derzeitigen Zeitpunkt ermögliche "eine nahtlose Überleitung der Unternehmensführung in enger Abstimmung mit dem amtierenden Vorsitzenden des Vorstands", hieß es. Kerkhoff war lange Jahre Finanzvorstand von Thyssenkrupp, bevor er im Juli 2018 den Chefsessel übernahm. Nach einem missglückten Versuch eines Strategiewechsel musste er diesen Posten bereits Ende September 2019 wieder räumen. Thyssenkrupp wurde in der Vergangenheit mehrfach ein Interesse an einer Übernahme von Klöckner nachgesagt./nas/men

Weitere News
Anzahl: 20, Seite 1 von 4
1 2 3 4
06.07.20 15:38 
WDH: Ex-Thyssenkrupp-Chef Kerkhoff soll Stahlhändler Klöckner & Co führen
06.07.20 15:34 
Ex-Thyssenkrupp-Chef Kerkhoff soll Stahlhändler Klöckner & Co führen
03.07.20 15:21 
Recherche: Milliardensubventionen für fossile Brennstoffe in Europa
02.07.20 20:16 
Thyssenkrupp: Zentrale der Aufzugssparte zieht nach Düsseldorf
02.07.20 18:25 
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax zieht an - US-Arbeitsmarktdaten beflügeln


Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.