Siemens AGKauf/Verkauf
12.12.19 / 17:36
Extinction-Rebellion-Aktivist klebt sich an Siemens Zentrale

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Wegen Zug-Signalanlagen für eine Kohlemine in Australien ist Siemens Chart anzeigen ins Visier der Klima- und Umweltschutzgruppe Extinction Rebellion geraten. Ein Aktivist der ursprünglich aus Großbritannien stammenden Bewegung klebte sich am Donnerstagnachmittag mit einer Hand an ein Fenster im Foyer der Konzernzentrale in München, wie ein Siemenssprecher bestätigte. Der Aktivist trug ein Kostüm und zeigte seine Aktion zudem live auf Facebook Chart anzeigen, wo er erklärte, gegen die Lieferung der Zugsignalsysteme zu protestieren.

Siemens äußerte Verständnis, "dass sich viele Menschen gerade für dieses Projekt so besonders interessieren und einsetzen." Der Konzern verfolge aber "im Kampf gegen den Klimawandel einen deutlich breiteren Ansatz" und arbeite daran, "dass Menschen weltweit Zugang zu einer bezahlbaren und zuverlässigen Stromversorgung haben." Zudem sagte der Sprecher, dass man angesichts der friedlich ablaufenden Aktion nicht die Polizei gerufen habe./ruc/DP/stw



Die Deutsche Bank AG, die DB Privat- und Firmenkundenbank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top