Alcon AGKauf/Verkauf
10.08.20 / 18:01
Aktien Zürich Schluss: Freundlicher Start in die Woche

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit leichten Gewinnen in die neue Woche gestartet. In einem unentschlossenen Handel wechselten sich klarere Kursanstiege mit Ausflügen in die Verlustzone ab. Damit bewegt sich der SMI immer noch über der psychologisch wichtigen Marke von 10 000 Punkten.

Für etwas Erleichterung sorgte die Aussicht auf Konjunkturhilfen in den USA. US-Präsident Donald Trump hatte am Samstag bestehende Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise per Erlass verlängert, nachdem eine Einigung im US-Kongress gescheitert war. Allerdings stehen Trumps Verfügungen laut Experten auf wackligen Beinen. Weiter haben sich die Spannungen zwischen den USA und China verschärft. Als Reaktion auf Sanktionen der USA gegen Politiker und Beamte in Hongkong und China verhängte die Regierung Chinas inzwischen ihrerseits Strafmaßnahmen gegen US-Bürger.

Der Leitindex SMI beendete die Sitzung um 0,23 Prozent höher auf 10 090,91 Punkten. Das Tagestief lag bei 10 061,19, das Hoch bei 10 144,11 Zählern. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Werte enthalten sind, stieg um 0,16 Prozent auf 1 541,80 und der breite SPI um 0,11 Prozent auf 12 511,72 Stellen.

Gefragt waren insbesondere Finanzwerte: So führten Credit Suisse die Gewinnerliste mit einem Plus von 3,1 Prozent an, dicht gefolgt von Julius Bär Chart anzeigen (plus 2,7 Prozent) sowie von Swiss Re Chart anzeigen (plus 1,9 Prozent), Zurich (plus 1,5 Prozent) und UBS Chart anzeigen (plus 1,7 Prozent). Einzig Partners Group (minus 0,7 Prozent) können dabei nicht mithalten.

Aus dem Handel war von Sektorrotationen zu hören, die zu Lasten der Techtitel gehen. Am unteren Ende der Tabelle rangierten denn auch Logitech (minus 2,9 Prozent), Temenos (minus 2,5 Prozent) und AMS Chart anzeigen (minus 1,9 Prozent), wie auch Alcon Chart anzeigen (minus 1,3 Prozent).

Weiter konnten auch die Zykliker Adecco Chart anzeigen (plus 0,9 Prozent) und LafargeHolcim Chart anzeigen (plus 0,9 Prozent) klare Gewinne einfahren. LafargeHolcim profitieren von einer bestätigten Kaufempfehlung und einem erhöhten Kursziel durch die Citigroup Chart anzeigen. Bei Adecco schien sich die Meinung durchzusetzen, dass die Zahlen von letzter Woche auf den zweiten Blick doch ziemlich ansprechend waren./tt/yr/AWP/fba



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.