Johnson & JohnsonKauf/Verkauf
11.11.20 / 20:45
WDH/Südafrikas Präsident: Impfserum gegen Covid-19 wird am Kap produziert

(fehlendes Wort "starben" im letzten Absatz, 2. Satz ergänzt)

JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Im Kampf gegen das Coronavirus wird Südafrika ein Produktionsstandort für ein neues Impfserum. Der Pharmakonzern Johnson & Johnson Chart anzeigen habe ein entsprechendes Abkommen mit der südafrikanischen Aspen Pharmacare geschlossen, gab Präsident Cyril Ramaphosa am Mittwochabend in einer TV-Rede an die Nation bekannt. Es gebe einen weiteren Pharmakonzern, der ebenfalls an einem solchen Serum arbeite und in Südafrika produzieren wolle. Afrika allein dürfte nach Schätzungen rund 750 Millionen Dosen des Impfserums benötigen, im Gesamtwert von 12 Milliarden Dollar (rund 10 Mrd Euro).

Der Kap-Staat werde sich wieder dem internationalen Tourismus öffnen und auch alle Restriktionen beim Alkoholverkauf aufheben, kündigte Ramaphosa zudem an. Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen in der mit Niedersachsen partnerschaftlich verbundenen Ostkap-Provinz warnte er jedoch vor einer nachlassenden Sorgfalt der Bevölkerung und verlängerte den nationalen Ausnahmezustand vorerst bis zum 15. Dezember. Auch wenn im Sommer der Süd-Halbkugel landesweit die nationalen Infektionszahlen weiter sänken, bestehe kein Grund zur Nachlässigkeit, warnte er.

In Südafrika wurden bisher 742 394 Corona-Fälle bestätigt, von denen 92 Prozent sich wieder erholten. Knapp 20 011 Menschen starben in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung. Die Regierung hatte Ende März eine landesweite Ausgangssperre verhängt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Die Restriktionen haben eine verheerende Auswirkung auf Südafrikas Wirtschaft./rek/DP/he

Weitere News
Anzahl: 20, Seite 2 von 4
1 2 3 4
11.11.20 20:45 
WDH/Südafrikas Präsident: Impfserum gegen Covid-19 wird am Kap produziert
11.11.20 20:13 
Südafrikas Präsident: Impfserum gegen Covid-19 wird am Kap produziert
09.11.20 18:07 
ROUNDUP 4/Biontech-Impfstoff gegen Corona: 'Silberstreifen am Horizont'
09.11.20 15:51 
ROUNDUP 3/Biontech-Impfstoff gegen Corona: 'Silberstreifen am Horizont'
21.10.20 08:34 
BAYER IM FOKUS: Warten auf das Licht am Ende des Tunnels


Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.