UNITED INTERNET AGKauf/Verkauf
Aktueller Kurs33,42
WährungEUR
Kurszeit01.12. 10:31
STAMMDATEN
Name UNITED INTERNET AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche Software
Ausgegebene Aktien 194 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 205 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu - (Euro)
Aktionärsstruktur Streubesitz (44.23)
Ralph Dommermuth (42.27)
Flossbach von Storch.. (5.01)
Allianz Global Inves.. (5)
eigene Anteile (3.49)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftUnited Internet AG
Sitz der GesellschaftElgendorfer Straße 57 D-56410 Montabaur
Telefon+49-2602-96-1100
Fax+49-2602-96-1013
Internethttp://www.united-internet.de
United Internet ist ein deutsches Unternehmen, das im Bereich Internet verschiedenartige Anwendungen und Applikationen entwickelt und vertreibt. Mit seinem Portfolio gehört der Konzern zu den führenden Anbietern in Europa. Das Unternehmen bietet unterschiedliche Internet-Zugangsprodukte sowie Applikationen für Privatanwender, Freiberufler und kleinere bis mittelgroße Firmen. Unter dem Schlagwort Internet-Fabrik betreibt United Internet ein Entwicklungs- und Rechenzentrum. Der Konzern vermarktet die etablierten Marken GMX, WEB.DE 1&1 Drillisch sowie united domains, fasthosts, InterNetX, Sedo oder affilinet und kann seinen Kunden damit ein breites Spektrum anbieten. Neben kostenpflichtigen Angeboten hält United Internet mit GMX und WEB.DE kostenfreie Mail-Anwendungen für eine breite Nutzergruppe bereit. Durch die Kombination von rationellen Fertigungsmechanismen mit den internettypischen Prozessen kann das Unternehmen seine Produktpalette jederzeit verbreitern bzw. modernisieren und damit kundenspezifische Lösungen offerieren.

United Internet erwartet aktuell für das Geschäftsjahr 2020, dass sich Umsatz und EBITDA in etwa auf Vorjahresniveau bewegen.

Update 13.05.2020: Vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen infolge der Coronavirus-Krise bestätigt United Internet ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet Umsatz und EBITDA unverändert in etwa auf Vorjahresniveau. Diese Prognose ist weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine genaue Einschätzung von Dauer und Auswirkungen der Coronavirus-Krise derzeit nicht möglich ist. Die Gesellschaft wird auch in den nächsten Wochen und Monaten die Auswirkungen der Krise auf die Geschäftsentwicklung der United Internet Gruppe analysieren und plant im Rahmen ihrer Halbjahresberichterstattung 2020 eine Konkretisierung der Prognose.

Update 11.08.2020: Vor dem Hintergrund der bisherigen Geschäftsentwicklung in 2020 konkretisiert die United Internet AG ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum von ca. 4 % (Vorjahr: 5.194,1 Mio. EUR). Das EBITDA soll unverändert auf Vorjahresniveau (1.265,7 Mio. EUR) liegen. Diese Prognose ist weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine Einschätzung von Dauer und weiterer Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht genau möglich ist.

Update 21.09.2020: United Internet reduziert daher vorsorglich seine EBITDA-Prognose für 2020 und erwartet nunmehr anstatt ungefähr 1,266 Mrd. EUR (dem EBITDA des Vorjahres) ein EBITDA von ca. 1,180 Mrd. EUR in diesem Jahr. Außerdem wird es auch in den Folgejahren zu hohen Ergebnisrückgängen kommen, sollten die von Telefónica geforderten Preise dauerhaft anwendbar sein.

Update 5.11.2020: Die United Internet-Tochter 1&1 Drillisch geht aufgrund einer zurückhaltenderen Tarifwechselbereitschaft ihrer Bestandskunden von einem geringeren Absatz von Smartphones und Tablets aus. Dementsprechend passt auch United Internet ihre Prognose zum Umsatzwachstum 2020 von ca. 4% auf ca. 3% an (Vorjahresumsatz 5.194,1 Mio. EUR). Da das Geschäft mit Endgeräten - aufgrund keiner oder nur geringer Einmalzahlung der Kunden bei Vertragsabschluss oder Tarifwechsel und Rückfluss der Gerätewerte über höhere Tarifpreise - margenschwach ist, hat die Umsatzkonkretisierung keinen Einfluss auf die EBITDA-Prognose der Gesellschaft, die unverändert mit 1,180 Mrd. EUR bestätigt wird.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.