CONTINENTAL AG Kauf/Verkauf
Aktueller Kurs116,48
WährungEUR
Kurszeit05.12. 17:16
STAMMDATEN
Name CONTINENTAL AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 200,01 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital - Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 2,56 (Euro)
Aktionärsstruktur IHO Gruppe (46,00)
Streubesitz (45,99)
Harris Associates L... (5,02)
BlackRock, Inc. (2,99)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftContinental AG
Sitz der GesellschaftVahrenwalder Straße 9 D-30165 Hannover
Telefon+49-511-938-01
Fax+49-511-938-81770
Internethttp://www.conti-online.com
Die Continental AG ist ein international führender Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für die Fahrzeugindustrie. Die Produktpalette von Continental umfasst neben Reifen auch Technologien für Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Des Weiteren stellt Continental Produkte für die Passagiersicherheit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung an Chassis und Karosserie von Autos her. Zu den Nicht-Reifen-Produkten gehören neben Fahrwerksensoren, Fahrerassistenz- und Airbagsystemen auch Produkte für die Motorsteuerung und Einspritztechnik, Schlauchleitungssysteme, Formpolster, Transportbandysteme und Beschichtungen.

Nach derzeitigen Markterwartungen für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert Continental einen Konzernumsatz zwischen rund 45 und 47 Milliarden Euro und eine bereinigte EBIT-Marge von rund 8% bis 9%.

Update 9.05.2019: Wie bereits zur Hauptversammlung am 26. April bekannt gegeben, rechnet Continental weiter mit einer Belebung des wirtschaftlichen Umfelds in der zweiten Jahreshälfte und hält daher an ihrer Jahresprognose von Anfang Januar fest.

Update 22.07.2019: Der Konzernumsatz wird nach heutiger Erwartung rund 44 bis 45 Milliarden Euro erreichen und die bereinigte EBIT-Marge wird voraussichtlich in einer Bandbreite von rund 7,0 % bis 7,5 % liegen.

Update 7.08.2019: So senkte das Unternehmen kürzlich seine Markterwartungen für das laufende Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr erwartet Continental nun einen Rückgang der Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in den USA um 2 Prozent, in Europa um 3 Prozent und in China um 10 Prozent. Insgesamt geht das Unternehmen für das Jahr 2019 von einem Rückgang der weltweiten Fahrzeugproduktion von rund 5 Prozent aus. Diese Annahmen bilden die Grundlage für die kürzlich angepasste Prognose vom 22. Juli 2019.

Update 12.11.2019: Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Degenhart die im Juli 2019 angepassten Jahresziele. Wir halten an unserer Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest. So rechnen wir zum Jahresende mit einem Umsatz von rund 44 bis 45 Milliarden Euro sowie einer bereinigten EBIT-Marge von rund 7 bis 7,5 Prozent.



Die Deutsche Bank AG, die DB Privat- und Firmenkundenbank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top