HORNBACH Holding AG & Co. KGaAKauf/Verkauf
Aktueller Kurs84,80
WährungEUR
Kurszeit04.12. 17:35
STAMMDATEN
Name HORNBACH Holding AG & Co. KGaA
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 16 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 48 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 3,00 (Euro)
Aktionärsstruktur Streubesitz (32.08)
Maximilian Managemen.. (13.16)
The Blackstone Group (13.16)
Gertraud Luise Hornb.. (11.31)
Platinum Internation.. (7.57)
Prudential PLC (6.64)
Deutsche Asset &.. (4.07)
M&G Investment F.. (3.03)
Allan & Gill Gra.. (2.999)
First Eagle Overseas.. (2.996)
BNY Mellon Service K.. (2.99)
Geschäftsjahresende 28.02.
WEITERE DATEN
Gesellschaft-
Sitz der Gesellschaft-
Telefon-
Fax-
Internet-
Die HORNBACH Holding AG & Co. KGaA ist die Muttergesellschaft der HORNBACH-Gruppe. Sie verfügt über mehrere Beteiligungsgesellschaften im Bereich Handel und Immobilien. Die mit Abstand größte und wichtigste Beteiligungsgesellschaft ist die HORNBACH-Baumarkt AG als Betreiber großflächiger Baumärkte mit integriertem Gartencenter im In- und Ausland. Unter der Verantwortung der Tochtergesellschaft HORNBACH-Baumarkt AG werden in Europa 140 Bau- und Gartenmärkte sowie von der Lafiora HORNBACH Florapark GmbH drei alleinstehende Gartencenter mit einer gesamten Verkaufsfläche von rund 1,4 Mio. m² betrieben. Abgerundet werden die Handelsaktivitäten durch die Tochter HORNBACH Baustoff Union GmbH mit dem Fokus auf dem Baustoffhandel mit vorwiegend gewerblichen Kunden. Des Weiteren ist die Gesellschaft in der Entwicklung und Vermarktung von Einzelhandelsimmobilien tätig. Dieser Bereich ist überwiegend in der HORNBACH Immobilien AG angesiedelt.

Auf Ebene des Gesamtkonzerns HORNBACH Holding AG & Co. KGaA gehen wir ebenfalls davon aus, dass der Konzernumsatz - entsprechend der Entwicklung im größten operativen Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG - im Geschäftsjahr 2017/2018 im mittleren einstelligen Prozentbereich steigen wird. Im Gesamtkonzern der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA gehen wir davon aus, dass das EBIT auf bis leicht über dem Vorjahresniveau liegen wird. Für das um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigte EBIT erwarten wir im einjährigen Prognosezeitraum einen Wert in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2016/2017.

Update 9.06.2017: Der Vorstand lässt gleichwohl die Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2017/2018 unverändert. Er rechnet insbesondere mit höheren Filial- und Verwaltungskosten in den drei Folgequartalen des Geschäftsjahres 2017/2018. Demnach sieht die Umsatzprognose weiterhin vor, dass der Konzernumsatz der HORNBACH-Gruppe im Geschäftsjahr 2017/2018 im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen wird. Hinsichtlich der Ertragsprognose wird unverändert damit gerechnet, dass das EBIT auf bis leicht über und das bereinigte EBIT in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2016/2017 liegen werden.

Update 30.06.2017: Der Vorstand bestätigt die im Geschäftsbericht 2016/2017 veröffentlichte Umsatz- und Ertragsprognose für das Geschäftsjahr 2017/2018. Demnach wird unverändert mit einem Anstieg des Konzernumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich gerechnet. Hinsichtlich der Ertragsprognose wird weiterhin davon ausgegangen, dass das Konzernbetriebsergebnis (EBIT) auf bis leicht über dem Vorjahresniveau (156,8 Mio. EUR) liegen wird. Für das um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigte EBIT erwarten wir weiterhin einen Wert in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2016/2017 (159,8 Mio. EUR).



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.