DEUTSCHE EUROSHOP AG Kauf/Verkauf
Aktueller Kurs17,67
WährungEUR
Kurszeit27.11. 17:35
STAMMDATEN
Name DEUTSCHE EUROSHOP AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche Finanzdienstleister
Ausgegebene Aktien 61,78 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 61,78 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 1,00 (Euro)
Aktionärsstruktur Streubesitz (63.15)
Alexander Otto (20.02)
State Street Corpora.. (5)
Johannes Schorr (3.3)
AXA S.A. (3.03)
BlackRock Inc. (2.9)
DWS Investment GmbH (2.6)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftDeutsche Euroshop AG
Sitz der GesellschaftHeegbarg 36 D-22391 Hamburg
Telefon+49-40-413579-0
Fax+49-40-413579-29
Internethttp://www.deutsche-euroshop.de
Die Deutsche EuroShop AG ist eine Investmentgesellschaft, die sich ausschließlich auf ertragsstarke Shoppingcenter konzentriert. Sie erschließt sich über ihre Beteiligungen ein Immobilienportfolio bestehend aus zahlreichen Shoppingcentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn, wobei der Schwerpunkt auf Investitionen in Deutschland liegt. Derzeit ist die Deutsche EuroShop an 21 Centern beteiligt. Diese befinden sich an Standorten inmitten kaufkräftiger Einzugsgebiete mit mindestens 300.000 Einwohnern und einer Mindestfläche von 15.000 qm. Eigentümer der Einkaufscenterimmobilien sind in Deutschland vermögensverwaltende bzw. gewerblich geprägte Personengesellschaften und im Ausland Besitzgesellschaften nach dem jeweiligen Landesrecht.

Auf Basis der weiterhin nicht abschätzbaren Dauer der Corona-Pandemie und Geschäftsschließungen und deren zunehmend negativen Auswirkungen auf die Mietpartner der DES (insbesondere Anmeldungen erster Insolvenzen bzw. Warnmeldungen bzgl. der Liquiditätssituation) sowie den nun darüber hinaus auch erkennbaren bzw. zu erwartenden Auswirkungen der neuen gesetzlichen Regelungen wird die von der Gesellschaft im November 2019 veröffentlichte und am 20.03.2020 bereits unter Vorbehalt gestellte Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurückgezogen. Aus heutiger Sicht sind der weitere Verlauf und die wirtschaftlichen Auswirkungen für 2020 nicht abzuschätzen. Eine neue Prognose wird abgegeben, sobald dies möglich ist.

Update 13.08.2020: Ein Ausblick auf das Gesamtjahresergebnis ist aufgrund der aktuell weiter hohen Unsicherheit bzgl. der Dauer und Höhe der Auswirkungen der Corona-Pandemie zum jetzigen Zeitpunkt nicht verlässlich möglich. Eine neue Prognose wird abgegeben, sobald die Auswirkungen der Corona-Pandemie hinreichend quantifiziert werden können.

Update 12.11.2020: Eine quantifizierbare Einschätzung ist zum jetzigen Zeitpunkt daher weiterhin nicht verlässlich möglich. Die aufgelaufenen Umsatzeinbußen und erforderlichen Wertberichtigungen der ersten neun Monate können jedoch bis zum Jahresende nicht kompensiert werden und daher werden Umsatzerlöse, EBIT, EBT (ohne Bewertungsergebnis) und FFO für das Gesamtjahr 2020 unterhalb der Geschäftszahlen 2019 liegen.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.