Delivery Hero AGKauf/Verkauf
Aktueller Kurs102,20
WährungEUR
Kurszeit13.08. 10:41
STAMMDATEN
Name Delivery Hero AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche Einzelhandel
Ausgegebene Aktien 199,12 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 188,8 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 1,00 (Euro)
Aktionärsstruktur Naspers Limited (22.17)
Streubesitz (11.01)
Baillie Gifford &.. (10.57)
DHH Main Insight S.&.. (7.51)
Jeff Horing / Insigh.. (6.02)
The Capital Group Co.. (5.82)
The Goldman Sachs Gr.. (5.51)
Luxor Capital Group,.. (5.003)
Conifer Management,.. (4.87)
Rocket Internet SE (3.28)
BlackRock, Inc. (3.25)
Amundi S.A. (3.22)
Caledonia (Private).. (3.09)
Vanguard World Funds (3.07)
EuroPacific Growth F.. (3.06)
Lukasz Gadowski (2.55)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftDelivery Hero SE
Sitz der GesellschaftOranienburger Straße 70 D-10117 Berlin
Telefon+49-30-544-459-000
Fax-
Internethttps://www.deliveryhero.com/
Die Delivery Hero SE ist ein weltweit führender Anbieter von online Essensbestelldiensten und betreibt eigene Lieferservices. Das Unternehmen ist mit seinen Diensten in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten. Neben den online Bestellplattformen betreibt das Unternehmen seine eigenen Lieferservices in Großstädten rund um den Globus. Auf den Internetplattformen hat der Kunde die Möglichkeit aus einer Vielzahl von Lieferdiensten aus der Region zu wählen und über die Webseite oder per App zu bestellen. Die Bezahlung kann bar oder bargeldlos erfolgen. Für Gastronomiebetriebe bietet Delivery Hero ein Liefer- und Point of Sale-System an, um eingegangene Bestellungen sofort bearbeiten zu können. Darüber hinaus werden Essensverpackung und Werbe- und Druckdienstleistungen angeboten. Zu den bekannten Internetplattformen zählen foodora, Foodpanda und weitere Marken, über die auch die Auslieferung erfolgen kann. Zur Koordination der Liefer-Flotte entwickelte das Unternehmen eine eigene Dispatch Software. Derzeit plant das Unternehmen den Verkauf der deutschen Lieferdienste Lieferheld, Pizza.de und foodora an an den britischen Konkurrenten Takeaway.com.

Delivery Hero erwartet für das Geschäftsjahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 2,4 Mrd. EUR bis 2,6 Mrd. EUR, was einem Wachstum von c. 70 % gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Integrated Verticals mit einem Einfluss von weniger als 5 % des Segmentumsatzes. Die bereinigte EBITDA-Marge wird voraussichtlich zwischen minus 14 % und minus 18 % des Umsatzes liegen. Darüber hinaus wird Delivery Hero im Laufe des Jahres 2020 opportunistisch Investitionen mit einem bereinigten Nettoeffekt von minus 200 Mio. EUR einsetzen, um von der positiven Geschäftsentwicklung und dem wachsenden Markt für Lebensmittellieferungen zu profitieren. Das Unternehmen wird weiterhin in Frühphasenmärkte investieren, wobei sich die EBITDA-Marge jedoch verbessern wird. Die Flexibilität zusätzlicher Investitionen von bis zu 200 Mio. EUR soll opportunistisch genutzt werden, um Führungspositionen auszubauen. Das Europa Segment soll im Jahr 2020 wiederum die Gewinnschwelle erreichen. Das Plattform-Geschäft in MENA1 wird voraussichtlich bereinigte EBITDA im Jahr 2020 in absoluten Zahlen verdoppeln.

Update 28.04.2020: Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hält die Delivery Hero Gruppe an ihrem Ausblick fest. Delivery Hero geht weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden EUR zu erzielen, was einer Wachstumsrate von etwa 70% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bereinigte EBITDA der Delivery Hero Gruppe wird voraussichtlich zwischen -14% und -18% liegen. Darin enthalten ist eine negative Auswirkung von bis zu 50 Millionen EUR auf das bereinigte EBITDA in MENA für das Gesamtjahr 2020, die sich aus COVID-19-bezogenen Kosten ergibt. Diese Kosten im Zusammenhang mit COVID-19 werden im Gruppenausblick neutralisiert. Die Flexibilität der zuvor angekündigten zusätzlichen Investitionen von bis zu 200 Millionen EUR soll dazu dienen, die Führungspositionen von Delivery Hero wo nötig opportunistisch auszubauen. Es wird erwartet, dass das bereinigte EBITDA für MENA im Jahr 2020 höher bleiben wird als im Jahr 2019 und für Europa für das Gesamtjahr 2020 beim Break Even bleiben wird.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.