CHOCOLADEF. LINDT & SPRUENGLI AGKauf/Verkauf
Aktueller Kurs79.300,00
WährungCHF
Kurszeit29.10. 17:30
STAMMDATEN
Name CHOCOLADEF. LINDT & SPRUENGLI AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 136.000 Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 24,3 Mio. Schweizer Franken
Aktiennennwert Stückaktien zu 100,00 (Schweizer Franken)
Aktionärsstruktur Streubesitz (79.71)
Fonds für Pensi.. (20.29)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftChocoladefabriken Lindt & Spruengli AG
Sitz der GesellschaftSeestraße 204 CH-8802 Kilchberg
Telefon+41-44-716-2233
Fax+41-44-716-2477
Internethttp://www.lindt-spruengli.com/
Die Schokoladefabriken Lindt & Sprüngli AG ist die Dachgesellschaft einer international tätigen Firmengruppe, die weltweit Schokolade herstellt und vertreibt. Die verschiedenen Schokoladen und Pralinés werden in acht Fabriken in Europa und den USA produziert und in eigenen Geschäften wie auch über ein internationales Netzwerk, bestehend aus zahlreichen Distributoren, rund um den Globus vertrieben. Lindt hat unternehmensweit strenge Einkaufsrichtlinien, die mit dem Einkauf der feinsten Kakaobohnen beginnen und mit individuell entworfenem Verpackungsmaterial enden. Vor ihrer Bearbeitung werden alle Lieferungen strengstens auf ihre Qualität überprüft. Hauptprodukte des Unternehmens sind unter anderem Lindor, Excellence, Nouvelle, Confiserie, Cresta und Chocoletti du Swiss Tradition. Neu im Sortiment sind verschiedene Produkte für Diabetiker wie auch der Lindt Bär. Bei der neuentwickelten Diätschokolade wird anstelle der üblichen Fructose eine Kombination von Süßungsmitteln (Polydextrose, Lactit, Aspartam) verwendet.

Auch für die kommenden Jahre bestätigt Lindt & Sprüngli das bestehende mittel- bis langfristige organische Umsatzwachstumsziel von 5-7% p.a. verbunden mit einer kontinuierlichen Verbesserung der operativen Marge von 20-40 Basispunkten p.a. Mit dieser Zielsetzung wird Lindt & Sprüngli nach wie vor in allen Märkten überdurchschnittlich schnell wachsen. Die globalen Expansionspläne werden auch 2020 weiterverfolgt. Für Lindt & Sprüngli ist das angelaufene Geschäftsjahr 2020 ein ganz besonderes. Das Schokoladenunternehmen feiert 175 Jahre erfolgreiche Geschichte. Passend dazu wird aktuell am Hauptsitz von Lindt & Sprüngli in Kilchberg das Lindt Home of Chocolate finalisiert. Das Leuchtturmprojekt, das von der gemeinnützigen Stiftung Lindt Chocolate Competence Foundation finanziert und betrieben wird, öffnet am 10. Mai 2020, genau am Muttertag, offiziell seine Türen. Das multifunktionale Gebäude stärkt den Schokoladenstandort Schweiz langfristig und führt die Pionierarbeit der beiden Firmengründer von Lindt & Sprüngli weiter. Eine multimediale und interaktive Ausstellung, eine Schauproduktion sowie der grösste Lindt Chocolate Shop der Welt, ein Lindt Café und eine Chocolateria für Schokoladenkurse werden den in- und ausländischen Gästen am 'Schokoladenplatz 1' geboten. Eine besondere Attraktion wird der über 9 Meter hohe Schokoladenbrunnen sein, der direkt in der Eingangshalle bestaunt werden kann. Nebst dem Brunnen, in dem echte Schokolade fliessen wird, stellt auch der Degustationsraum, wo viele verschiedene Kreationen der Maîtres Chocolatiers probiert werden dürfen, ein weiteres Highlight dar. Speziell hervorzuheben ist zudem die Forschungsanlage im Lindt Home of Chocolate, die auch Forschungsinstituten zugänglich sein wird.

Update 21.07.2020: Dank der soliden Basis mit einem starken Geschäftsmodell, stabiler Finanzen und hoher Liquidität, dank Effizienzsteigerungen in verschiedenen Bereichen, weiterhin hoher Werbeinvestitionen in die Marken und des hohen Mitarbeiterengagements ist Lindt & Sprüngli zuversichtlich, den aktuellen Wirtschaftsabschwung zu meistern und nach der Erholung wieder gute Ergebnisse zu erzielen und gestärkt daraus hervorzugehen. Lindt & Sprüngli erwartet für das Gesamtjahr 2020 einen organischen Umsatzrückgang gegenüber 2019 in Höhe von 5-7% und eine operative Gewinnmarge (EBIT) von rund 10%. Dieser Ausblick für das laufende Jahr ist mit mehr Unsicherheit behaftet als in der Vergangenheit. Die wichtigsten Annahmen der Jahresendschätzung gehen davon aus, dass eine zweite grosse Infektionswelle mit grossflächigen Lockdowns ausbleibt und das Weihnachtsgeschäft insgesamt auf Vorjahresniveau abschliesst. Für die Folgejahre bleibt die mittel-/langfristige Zielsetzung eines organischen Umsatzwachstums von 5-7% p.a. unverändert. Diese Bandbreite sollte 2021 aufgrund des erwarteten Aufholeffekts übertroffen werden. Bei der operativen Gewinnmarge erwartet Lindt & Sprüngli eine Rückkehr auf ein Niveau von rund 15% in den Jahren 2022/23 und davon ausgehend die Wiederaufnahme der mittel-/langfristigen Steigerung von 20-40 BP p.a.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.