Ströer Media AG Kauf/Verkauf
Aktueller Kurs75,00
WährungEUR
Kurszeit27.11. 17:35
STAMMDATEN
Name Ströer Media AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 56,58 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 56,58 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 1,00 (Euro)
Aktionärsstruktur -LION Media GmbH &am.. (41.75)
Streubesitz (39.88)
Allianz Global Inves.. (9.99)
DWS Investment GmbH (4.93)
Credit Suisse (3.45)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftStröer SE & Co. KGaA
Sitz der GesellschaftStröer-Allee 1 D-50999 Köln
Telefon+49-2236-9645-0
Fax+49-2236-9645-299
Internethttp://www.stroeer.de
Ströer SE & Co. KGaA ist einer der führenden Anbieter für Außen- und Online-Werbung und bietet den werbungtreibenden Kunden individualisierte und voll integrierte Premium-Kommunikationslösungen an. Das Portfolio reicht von klassischen Plakatmedien über Werbung in Wartehallen und Transportmitteln bis hin zu digitalen und interaktiven Medien. Die Ströer Gruppe vermarktet rund 300.000 Außenwerbeflächen und mehrere tausend Webseiten. Zudem publiziert das Medienhaus im Digital Publishing Premium-Inhalte über alle digitalen Kanäle und bietet mit Angeboten wie t-online.de und Special-Interest-Portalen eines der reichweitenstärksten Netzwerke Deutschlands.

Nach einem sehr starken ersten Quartal sehen wir seit letztem Montag (16. März 2020) einen starken Einfluss der Coronakrise auf unser OOH-Kampagnengeschäft, vor allem bei unseren nationalen Kunden, aufgrund des massiv eingeschränkten öffentlichen Lebens vor dem Hintergrund der öffentlichen Auflagen in Deutschland, wie auch im übrigen Europa und sogar weltweit. Die Einschränkung des öffentlichen Lebens führt zu einer deutlich geringeren Reichweite der OOH Produkte und weniger Reichweite führt zwangsläufig zu sinkenden Umsätzen im Bereich OOH. Der sich daraus ergebende Effekt auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der Gesellschaft lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht vollständig quantifizieren. Somit ist aktuell auch keine abschließend verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung für das Jahr 2020 möglich. Diese vorübergehende, zeitlich begrenzte Entwicklung wird aber eindeutig dazu führen, dass Ströer nicht in der Lage sein wird, die vor der Coronakrise gegebene Prognose eines mittleren einstelligen organischen Umsatz- und adjustierten EBITDA-Wachstums für das Jahr 2020 zu erreichen. Ab 2021 erwarten wir aus heutiger Sicht keine negativen Auswirkungen der Coronakrise auf unsere mittelfristigen Geschäftserwartung.

Update 12.11.2020: Das Unternehmen erwartet eine Stabilisierung und Erholung unserer Geschäftstätigkeit mit einem Umsatz in einer Bandbreite von Index 92 bis 97 im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres sowie mit einem EBITDA für das Gesamtjahr in einem Bereich von 440 Mio. EUR bis 455 Mio. EUR.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.