PROSIEBEN SAT1 MEDIA AG Kauf/Verkauf
Aktueller Kurs13,97
WährungEUR
Kurszeit06.12. 17:35
STAMMDATEN
Name PROSIEBEN SAT1 MEDIA AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 233 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital - Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 1,00 (Euro)
Aktionärsstruktur Streubesitz (62,63)
MEDIASET S.P.A. (5,58)
BlackRock, Inc. (4,08)
RUBY Equity Investme.. (3,60)
The Capital Group Co.. (3,53)
Universal-Investment.. (3,02)
Invesco Ltd. (3,001)
OppenheimerFunds, In.. (2,99)
eigene Anteile (2,96)
Norges Bank (2,91)
EuroPacific Growth F.. (2,85)
The Income Fund of A.. (2,85)
Geschäftsjahresende 31.12.
WEITERE DATEN
GesellschaftProSiebenSat.1 Media SE
Sitz der GesellschaftMedienallee 7 D-85774 Unterföhring
Telefon+49-89-9507-10
Fax+49-89-9507-1122
Internethttp://www.prosiebensat1.com
Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 45 Millionen Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die verschiedenen Programmen der Sender SAT.1, ProSieben, sixx, kabel eins, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX zielen darauf ab, alle kommerziell relevanten Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Die Produktion von TV-Programmen übernimmt dabei Red Arrow Entertainment. Die produzierten Formate werden dann auch an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe zudem mit maxdome Deutschlands größte Online-Videothek und bietet über die Plattform MyVideo Online-Spiele an. Im Juni 2013 hat das Unternehmen die Musikplattform Ampya gestartet, die als Streaming-Dienst Musik, Videos, Radio sowie News bietet.

ProSiebenSat.1 strebt für das Gesamtjahr weiterhin einen Anstieg des Umsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie eine adjusted EBITDA-Marge zwischen 22 und 25 Prozent für die Gruppe an. Wie bereits angekündigt, ist 2019 ein Jahr der Investitionen für ProSiebenSat.1, um das Entertainment-Geschäft des Konzerns zukunftsfest aufzustellen. Entsprechend rechnet der Konzern für das zweite und dritte Quartal jeweils mit einem deutlichen Ergebnisrückgang, da die geplanten Investitionen im Entertainment-Segment ihren Schwerpunkt in diesen beiden Quartalen haben werden. Für das Gesamtjahr erwartet die ProSiebenSat.1 Group, wie bereits angekündigt, dass sich der Rückgang des adjusted EBITDA der Gruppe auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag im Vergleich zum Vorjahr beschränken wird. Insgesamt sieht sich der Konzern auf dem Weg, seine Gesamtjahresziele zu erreichen. Da die Visibilität im Werbemarkt weiterhin gering ist, wird der Konzern die Zielerreichung für das Gesamtjahr durch ein kontinuierliches Kostenmanagement sowie Wachstums- und Monetarisierungsinitiativen im Entertainment-Segment unterstützen.

Update 7.08.2019: Im TV-Werbemarkt bleibt die Visibilität voraussichtlich auch im zweiten Halbjahr gering. Unabhängig von den genannten Wachstumsinvestitionen und vorbehaltlich der Entwicklung des makroökonomischen Umfelds und des TV-Werbemarkts im zweiten Halbjahr strebt ProSiebenSat.1 für das Gesamtjahr 2019 weiterhin einen Anstieg des Konzernumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie eine adjusted EBITDA-Marge zwischen 22 und 25 Prozent an und bestätigt somit seine Gesamtjahresziele

Update 7.11.2019: Abhängig von der Entwicklung des TV-Werbegeschäfts würde das adjusted EBITDA des Konzerns im Gesamtjahr in diesem Szenario entsprechend auf bis zu ca. 850 Mio Euro sinken. Trotz der gegenwärtig schwierigeren gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen sieht sich der Konzern auf einem guten Weg, die Transformation im Entertainment-Geschäft erfolgreich fortzusetzen und seine Wachstumsbereiche weiter zu stärken.



Die Deutsche Bank AG, die DB Privat- und Firmenkundenbank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top