AT&S Austria Techn.&Systemt.AGKauf/Verkauf
Aktueller Kurs16,24
WährungEUR
Kurszeit23.10. 17:35
STAMMDATEN
Name AT&S Austria Techn.&Systemt.AG
Wertpapiertyp Stammaktie
CDAX-Branche
Ausgegebene Aktien 38,85 Mio. Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 141,85 Mio. Euro
Aktiennennwert Stückaktien zu 1,10 (Euro)
Aktionärsstruktur Streubesitz (64.4)
Dörflinger Priv.. (18)
Androsch Privatstift.. (17.6)
Geschäftsjahresende 31.03.
WEITERE DATEN
GesellschaftAT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG
Sitz der GesellschaftFabriksgasse 13 A-8700 Leoben
Telefon+43-3842-200-0
Fax+43-3842-200-216
Internethttp://www.ats.net
Die AT & S, Austria Technologie & Systemtechnik AG, ist einer der führenden Leiterplattenhersteller in Europa und Indien und maßgeblich in China engagiert. Das Unternehmen produziert dünne, hochkomplexe Leiterplatten und ist deswegen zentraler Schlüssellieferant für die gesamte mobile Telekommunikation. Leiterplatten sind passive Bauelemente, die zur Verbindung von aktiven Elementen wie z.B. Transistoren, integrierten Schaltungen und Mikroprozessoren dienen. Sie sind das Herzstück im Inneren von Mobiltelefonen und anderen Handhelds. Fast jedes vierte Handy in Europa ist mit einer Leiterplatte von AT & S ausgestattet. Die Produktpalette reicht von einseitigen über doppelseitigen bis hin zu mehrlagigen Leiterplatten. Die angebotenen Bauelemente finden auch in Bereichen der Medizintechnik und der Automobilindustrie Anwendung. Der AT & S Konzern verfügt über sechs Produktionsstätten, davon drei in Österreich und je eine in Indien (Nanjangud) und China (Shanghai), eine Einkaufs- und Vertriebsgesellschaft in Hongkong und zahlreiche internationale Vertriebsbüros. Des Weiteren unterhält AT&S ein eigenes Vertriebs-, Service- und Designzentrum in Nörvenich, Deutschland. Anfang 2013 kündigte die Gesellschaft eine Erweiterung ihrer Geschäftsfelder an. Das Unternehmen wird sein Produktportfolio mit der Herstellung von IC-Substraten (Integrated Circuit Substrates) erweitern. Die Substrate sollen Halbleiter mit der Leiterplatte verbinden. Die Produktion soll in China erfolgen.

Die durch die Pandemie verursachten Verwerfungen beeinträchtigen die Vorhersagbarkeit stark und führen zu Prognoseunsicherheiten. Daher wird AT&S in diesem Geschäftsjahr laufend über die jüngsten Ereignisse in den Märkten sowie im Unternehmen berichten und eine Aktualisierung des Ausblicks vornehmen, sobald die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen besser quantifizierbar sind. Auf Basis der aktuellen Informationen erwartet AT&S für das 2. Quartal weiterhin eine solide Performance mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau und einer EBITDA-Marge im Bereich der Zielmarge von 20 % bis 25 %.



Die Deutsche Bank AG oder ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.