Die Rückkehr des starken Staates?

Im Mai 2021 hat die EU-Kommission eine neue Industriestrategie präsentiert. Wettbewerbsfähiger, autonomer und widerstandsfähiger soll der Sektor werden. Was die neue Marschrichtung taugt.

„Wir brauchen für unser Geldsystem eine unkonventionelle Lösung“

Unser Geldsystem steckt in einem Existenzkampf, glaubt Daniel Stelter, der Showdown naht. Alternative Modelle sind schlechter oder unrealistisch. Darum hilft nur eins: Die Schulden müssen weg.

Zwischen den Stühlen

Amerika hat den Kapitalmarkt, China den geduldigen Staat. Europa hat beides nicht – und braucht doch dringend eine Finanzierung für den Umbau der Volkswirtschaft.

Die Gefahren des Impfnationalismus

Die Logistikkette für Covid-19-Impfstoffe ist weitverzweigt und fragil. Schon kurzfristige Hindernisse wie kürzlich die Suezkanal-Blockade können das fragile Gefüge beschädigen – nationale Alleingänge wären fatal.

Nigeria: viel mehr als Öl

Covid-19 hat das größte Land Afrikas an seiner empfindlichsten Stelle getroffen, nämlich beim Öl. Trotzdem ist das Land für den deutschen Mittelstand hoch attraktiv. Die Europäer drohen allerdings im Wettlauf um einen riesigen Markt zurückzufallen.

Investitionen ins Heute oder ins Morgen?

Mit Milliardenhilfen kämpfen Regierungen gegen die ökonomischen Belastungen durch das Coronavirus. Doch zementieren die Hilfen nur den wirtschaftlichen Status quo, oder machen sie die Wirtschaften auch fit für die Zukunft? Eine weltweite Bestandsaufnahme.

results. Podcast

Hören, wie es andere machen

In unserem Podcast nutzen wir die Gelegenheit für ausführliche Gespräche, um in die Tiefe zu bohren. Wir sprechen mit Unternehmern über ihre Lösungsansätze und mit Bankern über den Markt.

Globalisiert die Welt künftig ohne uns?

Während schon eifrig das Totenglöckchen der Globalisierung geläutet und eine Regionalisierung erwartet wird, sollten die Fakten nicht ganz außer Acht gelassen werden. Die Globalisierung wird sich ändern, aber nicht enden. Ob Europa allerdings Teil davon bleibt, ist nicht garantiert.

Lieferketten im Zeichen der drei R

Resilienz statt Effizienz: Zwei Drittel der Lieferkettenmanager wollen sich nach den Erschütterungen durch Handelskriege und Pandemie neue oder weitere Lieferanten suchen. Doch Resilienz hat ihren Preis. Wer ist bereit, ihn auch zu zahlen?

Im Wirtschaftswunderland

Recht leise, aber stetig ist Polen zur sechstgrößten Volkswirtschaft in der EU aufgestiegen. Und das nicht als verlängerte Werkbank – sondern mit Innovationsfreude, kreativem Unternehmertum und hohen Ausbildungsstandards. Ideale Bedingungen für deutsche Firmen.

„Leichte Lösungen können zum Bumerang werden“

Christian-Hauke Burkhardt hilft Unternehmen beim Gang ins Ausland. Dabei stellt er fest: Oft entscheidet nur die richtige Organisation über den Erfolg.