results. PraxisWissen

In der Reihe results. PraxisWissen erklären wir unseren Kunden kompakt und anschaulich unsere Produkte und Dienstleistungen. Ob innovative App-Lösungen für die digitale Beantragung und Verwaltung von Avalen, passgenaue Finanzierungsstrukturen oder innovative Ansätze im Zahlungsverkehr: Wir beschreiben in diesem Video-Format kurz und knapp, wie wir Ihre Zusammenarbeit mit Ihren Kunden und Lieferanten sowie mit uns als Hausbank effizient und gewinnbringend gestalten können.

Lieferantenfinanzierung mit der Trade Finance App

Die neue Payables Finance App der Deutschen Bank: Mit dieser intuitiven App können Sie Ihr Lieferantenfinanzierungsprogramm effizient steuern und Ihre tägliche Arbeit viel einfacher und schneller erledigen. Die neue App ist jetzt auf unserem globalen Kundenzugangsportal Autobahn verfügbar. Oliver Voss, Produktmanager aus dem Bereich Trade Finance & Lending, erklärt, wie sie funktioniert!

Garantiegeschäft mit der Trade Finance App

Bei weltweiten Handelsgeschäfte sind Avale ein wichtiges Instrument, um die Forderungen gegenüber Geschäftspartnern abzusichern. Mit unserem innovativen Aval-Modul im Autobahn App Market können Avale schnell beantragt und verarbeitet werden. Intuitiv, sicher und mit einer übersichtlichen Darstellung. Chiara Werner aus dem Bereich Trade Flow & Advisory Service, Deutsche Bank AG erklärt, wie es geht. Sehen Sie sich das Video an!

Einführung in die Unternehmensnachfolge

In unserer Video-Serie zur Unternehmensnachfolge gehen wir auf die Themenbereiche ein, die bei einer Unternehmensnachfolge oder beim Unternehmensverkauf eine besondere Rolle spielen. Sie erhalten einen ersten Überblick über einzelne Aspekte, die zu berücksichtigen sind, und bekommen Handlungsoptionen aufgezeigt. Jedes einzelne Video deckt einen speziellen Themenbereich ab und dauert ca. 5 Minuten.

Testamentsvollstreckung zur Absicherung der ungeplanten Nachfolge

Dieses Video erklärt, was eine Testamentsvollstreckung ist und wer eine solche ausüben kann. Dabei wird Wissenswertes zur Abwicklungs-Testamentsvollstreckung und Dauervollstreckung erläutert. Weiter werden in diesem Zusammenhang unterschiedliche Indikationen dargestellt, in denen eine Testamentsvollstreckung sinnvoll ist. Insbesondere wird darauf eingegangen, wie eine Testamentsvollstreckung eine Unternehmensnachfolge absichern kann und welche Besonderheiten in diesen Fällen zu berücksichtigen sind.

Nachfolgeoptionen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Grundsätzlich sind die interne Nachfolge und eine externe Lösung zu unterscheiden. Der interne Weg kann die Übergabe an die Kinder oder an Mitarbeiter sein. Die externe Lösung ist der Verkauf an eine Privatperson, ein anderes Unternehmen oder einen Finanzinvestor. Den richtigen Weg findet man, in dem man frühzeitig die verschiedenen Optionen hinsichtlich eigener Wünsche und deren Realisierbarkeit sachlich bewertet. Dabei spielen die Verfügbarkeit geeigneter Nachfolger aber auch wirtschaftliche Aspekte (Kaufpreis) eine Rolle.

Wie und warum eine Unternehmensbewertung sinnvoll ist

Unternehmensbewertungen werden aus verschiedenen Anlässen erforderlich. Der häufigste Fall ist der Unternehmensverkauf, aber auch bei Wechseln im Gesellschafterkreis werden Bewertungen benötigt. Bei einer entsprechenden Vorbereitung lässt sich der Wert gezielt steigern, zum Beispiel durch Optimierung der Liquidität im Unternehmen, Verringerung von Abhängigkeiten und Anpassung der Bilanzpolitik. Letztlich ist der realisierbare Kaufpreis das Ergebnis von Angebot und Nachfrage. Bei einer realistischen Einschätzung im Vorfeld sind viele Faktoren zu berücksichtigen, die über die reine Mathematik hinausgehen.

Wie sieht der Verkaufsprozess für ein Unternehmen aus?

Der professionelle Unternehmensverkauf lässt sich in drei Phasen unterteilen, die Vorbereitungen, die Ansprache und die Vertragsverhandlungen. Insgesamt sollte man zwischen neun bis zwölf Monate für einen professionellen Verkaufsprozess veranschlagen. Durch wichtige Weichenstellungen im Vorfeld eines Verkaufes z.B. aus steuerlichen Gründen und eine mögliche Übergangszeit nach einem Verkauf sollte man sich frühzeitig mit dem Thema auseinandersetzen. Ein gut vorbereiteter Verkaufsprozess bringt mehrere Bieter an den Tisch und schafft Sicherheit für einen guten Abschluss.

Welche Optionen gibt es für die Finanzierung der Unternehmensnachfolge

Bei der Finanzierungsprüfung einer Nachfolgefinanzierung kommt es nicht nur auf das Geschäftsmodell, die Branche, Jahresabschlüsse und Planungen an, sondern auch die weichen Faktoren werden betrachtet – passen Firma und Käufer zusammen? Das Kreditvolumen, das in der Regel vergeben werden kann, ist durch die Ertragskraft des Unternehmens bestimmt. Wenn alles passt und der Kaufpreis etwas höher ist, gibt es vielfältige Finanzierungshilfen, die eingebaut werden können, um die Nachfolge erfolgreich zu finanzieren.

Wie gehe ich mit einer Pensionszusage im Rahmen der Nachfolge um

Ob Käufer oder Verkäufer, die Übertragung eines Unternehmens mit Pensionszusagen für Altgesellschafter und/ oder Belegschaft ist nur schwer möglich. Doch wenn man frühzeitig agiert, kann dieses Hindernis beseitigt werden. Auf welche arbeitsrechtlichen, finanziellen und bilanziellen Risiken Sie achten sollten, erfahren Sie in diesem Video.

Wie investiere ich einen Verkaufserlös im Rahmen der Unternehmensnachfolge?

Dieses Video erklärt, wie Sie für einen signifikanten Liquiditätszufluss richtig gerüstet sind. Es geht auf wichtige Aspekte wie Kontostruktur, Rechtsform, Vermögensaufstellung und Anlage ein. Basis für jede Entscheidung ist die individuelle Ausgangssituation und die persönliche Lebensplanung. Nach diesen Grundgedanken richten sich alle weiteren Details.

Investitionsvorhaben in China

China: Onshore oder offshore Devisenmarkt? Warum nicht beides aus einer Hand?
Wie Sie Preisdifferenzen in regulierten Währungsmärkten wie China zu Ihren Gunsten nutzen können, erklärt Katharina Kaiser aus dem Bereich Risk Management Solutions.

Teil 1: Investitionspläne und Liquidität in einem regulierten Marktumfeld
Die lokale Währung in China ist nicht frei konvertierbar. Damit ist der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr für Kapitalflüsse durch Vorgaben der Behörden eingeschränkt. Weiter führt dies dazu, dass unterschiedliche Devisenmärkte entstehen. Die Preise der Märkte sind hierbei nicht immer identisch. Dieses Video erklärt, wie Sie diese Preisdifferenzen bei der Umsetzung etwaiger Investitionsvorhaben nutzen können.

Repatriierung von Geldern aus China

China: Onshore oder offshore Devisenmarkt? Warum nicht beides aus einer Hand?
Wie Sie Preisdifferenzen in regulierten Währungsmärkten wie China zu Ihren Gunsten nutzen können, erklärt Katharina Kaiser aus dem Bereich Risk Management Solutions.

Teil 2: Repatriierung von Geldern aus einem regulierten Markt wie China
Die Devisenbeschränkungen der chinesischen Währung führen dazu, dass sich unterschiedliche Devisenmärkte etabliert haben: Onshore und Offshore. Retrospektiv konnte man beobachten, dass die Preise beider Märkte unterschiedlich sind. Dieses Video erklärt, wie Sie diese Preisdifferenzen für die Repatriierung von Geldern nutzen können.

Operative Zahlungsströme von und nach China

China: Onshore oder offshore Devisenmarkt? Warum nicht beides aus einer Hand?
Wie Sie Preisdifferenzen in regulierten Währungsmärkten wie China zu Ihren Gunsten nutzen können, erklärt Katharina Kaiser aus dem Bereich Risk Management Solutions.

Teil 3: Grenzüberschreitende Zahlungen in einem regulierten Markt wie China
Die chinesische Währung ist nicht frei konvertierbar und lässt einen onshore und einen offshore Devisenmarkt entstehen. Die Devisenbewirtschaftung führt dazu, dass die Preise dieser Märkte unterschiedlich sein können. In diesem Video erklären wir, wie Sie diese Unterschiede für Ihre kommerziellen Zahlungen von und nach China nutzen können.

FX Workflow Automatisierung – Effiziente Steuerung der Fremdwährungsliquidität

Das Management der Fremdwährungsliquidität ist eine zeitaufwändige Aufgabe für die Treasury-Abteilungen von international tätigen Unternehmen. Mit unserer „Multi-currency Cash Concentration“’ (MCCC) Lösung werden Konten automatisch ausgeglichen und Liquidität dort bereitgestellt, wo sie benötigt wird. Einfach, effizient und risikomindernd - erfahren Sie mehr im Kurzvideo.

Gibt es Alternativen zum Festsatzkredit?

Wie unterscheiden sie sich und worin liegen dabei die Vorteile? Werde ich hierdurch flexibler? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in unserem Video „Intelligent finanzieren“.