Hilfe für Betroffene der Hochwasserkatastrophe

Die Bilder und Nachrichten der vergangenen Tage aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen, aber auch aus unseren Nachbarländern haben uns alle zutiefst erschüttert. Wir alle sind in Gedanken bei den Betroffenen sowie den Hilfskräften und wünschen ihnen für diese schwere Zeit viel Kraft und Trost. Wo Betroffene Unterstützung erhalten können, erfahren sie auf dieser Seite.

Deutsche Bank, Postbank und FYRST starten ein breit angelegtes Hilfsprogramm für Betroffene der Hochwasserkatastrophe in Deutschland (zur Medieninformation). Das Programm umfasst unter anderem nahezu zinslose Sonderkredite für Unternehmen und Selbstständige in Gesamthöhe von 100 Millionen Euro. Privatpersonen erhalten in den Filialen von Deutscher Bank und Postbank ebenfalls nahezu zinslose Sonderkredite über bis zu 200 Millionen Euro.

Deutsche Bank Sonderkredite für Unternehmen und Selbstständige

Programme der öffentlichen Hand (Kredite, Soforthilfen)

Weitere Hilfsangebote von Ländern und Bund

Bezahllösungen: Verzicht auf Transaktionsentgelt für betroffene Geschäfte

Versicherungsinformationen zu Unwetterschäden an Gebäuden, Hausrat und Fahrzeugen

Betroffene Filialen und Ausweichstandorte

Wollen auch Sie helfen?

„Ich freue mich sehr über die großzügigen Spenden der Deutschen Bank und der Deutsche Bank Stiftung“, sagt Christian Reuter, Generalsekretär und Vorsitzender des Vorstands des DRK. „Wir sind dankbar, dass wir in dieser Notlage auf unsere langjährigen Partnerinnen und Partner zählen können. Viele Menschen haben praktisch alles verloren. Deshalb ist es wichtig, dass wir ihnen schnell und zeitnah helfen. Das DRK ist mit rund 3.500 Helferinnen und Helfern im Einsatz. Mit den Spenden des Unternehmens, der Stiftung sowie Ihrer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können wir diesen Menschen nun noch schneller und umfassender helfen.“ 

Wie auch Sie die Hilfsarbeiten des DRK mit einer Spende unterstützen können, erfahren Sie hier:

Das DRK mit einer Spende unterstützen

Die Deutsche Bank AG ist nicht verantwortlich für Informationen auf Websites, die über Verweise auf dieser Website erreicht werden können, und übernimmt daher keine Haftung für die Inhalte aufseiten fremder Anbieter. Dies gilt auch für Börsen-, Finanz- und sonstige preissensitive Informationen, die aus Systemen fremder Anbieter online in Echtzeit oder zeitversetzt auf diese Websites übernommen werden. Alle Meinungen oder Empfehlungen, die auf diesen unabhängigen Websites ausgesprochen werden, sind alleine die der von der Deutschen Bank unabhängigen Anbieter oder Betreiber und sind nicht Meinung oder Empfehlung der Deutschen Bank. Die bloße Existenz eines Verweises auf solche Websites stellt keine Empfehlung oder sonstige Bestätigung durch die Deutsche Bank zu Gunsten dieser Websites, deren Inhalt oder deren Betreiber dar.