Geldanlage

Geldanlage

Beratung nach Ihrem Bedarf

Beratung nach Ihrem Bedarf

Unsere Ideen und unser Know-How für Ihren Vermögensaufbau

Ein Sparbuch lohnt sich nicht mehr - doch was tun? In Zeiten von Niedrigzinsen bieten Ihnen unsere Anlageideen konkrete Antworten auf Ihre Frage. Ob Sie einen Robo-Advisor nutzen, Ihr Geld selbstständig in einem Online-Depot  oder mit einen Wertpapiersparplan anlegen oder doch ein persönliches Gespräch wünschen - unsere Berater freuen sich auf Sie.

Idee 1: Regelmäßig anlegen und Schritt für Schritt Vermögen aufbauen

  • schon ab 50 Euro in Wertpapiere investieren
  • kostenloses Depot und WertpapierSparplankonto1
    • mehr als 500 sparplanfähige Wertpapiere wie Aktien, Fonds, ETFs und ETCs
    • auch nachhaltige Geldanlagen zur Auswahl
    Wertpapier Sparplan

    Idee 2: Flexibel anlegen und von innovativer Technologie profitieren

    • Digitale Vermögensverwaltung ab 500 Euro
    • innovativer Algorithmus
    • automatische Risikosteuerung
    • kein Ausgabeaufschlag, keine Depotgebühren und keine versteckten Kosten

    Die hier dargestellte Zusammensetzung des Portfolios nach Anlageklassen stellt lediglich ein Beispiel für das jeweilige Risikolevel und insbesondere keine Anlageempfehlung dar

    Idee 3: Selbstständig Wertpapiere an der Börse handeln

    • Kostenloses Online Depot und Depotkonto1
    • Zugang zu mehr als 30 Börsenplätzen weltweit
    • Außerbörslicher Handel – unabhängig von Börsenzeiten, auch am Wochenende 
    • Freetrade- und ETF-Rabatt-Aktionen
    maxblue Depot

    1 Bei Depotkonto / Sparplankonto: Verwahrentgelt für Kontoguthaben ab 100.000 EUR

    Idee 4: Mit persönlicher Beratung in Wertpapiere anlegen

    • schon ab 25 Euro im Monat in Fonds anlegen
    • flexible Anlagerrate und -rhythmus
    • professionelles Fondsmanagement
    • persönliche Beratung
    Beratung

    Auszeichnung: Euro am Sonntag "sehr gut"

    „Viel spricht dafür, dass viele Zeitgenossen gut daran täten, ihre Ersparnisse nicht auf Giro- und Tagesgeldkonten versauern zu lassen, sondern einen Bankberater aufzusuchen. Im Idealfall führt eine solche Konsultation zu einer passenden Geldanlage, die mehr Rendite abwirft — ganz gleich, ob am Ende eines Beratungstermins ein Investment in Aktienfonds, Genossenschaftsanteile, ETFs oder einen Sparbrief steht.“
    Hier der gesamte Artikel.

    Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI). Auszug aus Ausgabe 03/2021, Seite 34 ff.. 12 Filialbanken im Test: 3x sehr gut, 6x gut, 3x befriedigend.Prüfung von zwölf Banken, darunter acht überregionale und vier regionale Institute auf ihre Qualitäten bei der konkreten Beratung, den individuellen Anlageempfehlungen und im Kundenservice. 

    ETF, ESG, FTT: Die zehn wichtigsten Finanz-Begriffe