Nachhaltige Immobilie:
Jetzt die eigenen vier Wände energetisch sanieren

Wir beraten Sie gern bei der Finanzierung.

Die eigenen vier Wände nachhaltig bauen oder sanieren

Nachhaltigkeit findet immer mehr Einzug in unser Leben: Wir beschäftigen uns mit klimafreundlichen Reisen oder fair hergestellter Kleidung. Die eigenen vier Wände können ebenfalls nachhaltig gebaut oder saniert werden, wobei viele ökologische Bauvorhaben sogar staatlich subventioniert werden.

Vorteile einer energetischen Modernisierung

Energiekosten einsparen

Nachhaltig Energiekosten einsparen und Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen vermindern

Wert erhalten

Wert der Immobilie erhalten oder ggfs. steigern

CO₂-Abdruck verringern

Persönlichen CO₂-Abdruck verringern und Energieausweis der Immobilie verbessern

Hätten Sie das gewusst?

  • Wohnhäuser sind die „schlafenden Riesen“ im Klimaschutz und verursachen alleine durch Strom und Heizung 22% des privaten CO₂-Ausstoßes.1
  • 72% der Energie von Privathaushalten wird für Heizen von Räumen verwendet.2
  • Der Anteil von Gebäuden am gesamten deutschen Energieverbrauch beträgt 35%.3
  • Die aktuelle Renovierungsquote für Wohngebäude liegt nur bei etwa 1%.4
Risikolevel

Der Energieausweis

Interessant für alle, die Ihre Immobilie nachhaltig sanieren, kaufen oder verkaufen möchten.

Kosten und Nutzen einer energetischen Modernisierung

Angesichts gestiegener Energie- und Materialpreise und Handwerkerknappheit stellen sich viele Menschen die Frage: Lohnt sich die Investition in die Nachhaltigkeit einer Immobilie überhaupt? Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über energiesparende Sanierungsmaßnahmen und deren Einsparpotenziale.

Kosten und Nutzen einer energetischen Modernisierung

Dämmung Dach:
Investitionskosten: ca. 15.000 Euro
Einsparpotenzial (Gasverbrauch): 7 %

Fassadendämmung:
Investitionskosten: ca. 27.000 Euro
Einsparpotenzial (Gasverbrauch): 19 %

Fenstertausch:
Investitionskosten: ca. 43.000 Euro
Einsparpotenzial (Gasverbrauch): 7 %

Dämmung der Kellerdecke:
Investitionskosten: ca. 6.000 Euro
Einsparpotenzial (Gasverbrauch): 5 %

Luft-Wärme-Pumpe:
Investitionskosten: ca. 17.000 Euro
Einsparpotenzial (Gasverbrauch): 20 %

Photovoltaikanlage:
Investitionskosten: ca. 14.000 Euro

Beispielhaftes Einfamilienhaus (freistehend), Baujahr 1985, Wohnfläche 140 m², unterkellert, Erdgasheizung/-warmwasser, Dachform wie oben in der Grafik stehend. Der Kalkulation liegen die von co2online auf Grundlage des Baukosteninformationszentrums der Deutschen Architektenkammern (BKI), des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie der Gebäudedatenbank von co2online ermittelten durchschnittlichen Investitionskosten, Energiepreise und Energieverbräuche (Stand: August 2023) zugrunde. Bei den angegebenen Kosten handelt es sich um auf dieser Basis geschätzte Werte für das angegebene Beispiel. Die tatsächlich anfallenden Kosten können – beeinflusst insbesondere durch regionale Lage, Bauausführung und Haustyp – auch stark von den angegebenen Kosten abweichen. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und die Übertragbarkeit auf andere Modernisierungsvorhaben übernommen.

Nachhaltige Produkt- und Servicelösungen für Sie

Sie haben sich dafür entschieden, Ihre Immobilie energetisch zu modernisieren? Dann unterstützen wir Sie gern mit unseren Lösungen und unserer Expertise rund um Nachhaltigkeit.

Heizungstausch leicht gemacht5

Mit einer neuen Heizung den Geldbeutel und das Klima schonen – das ist jetzt noch einfacher mit der Initiative zum einfachen Heizungstausch.

BHW KlimaDarlehen Express6

  • Spezielles Kreditangebot für die Durchführung von speziell festgelegten Finanzierungsmaßnahmen
  • Ohne Grundbucheintragung bis 50.000 Euro
  • Langfristige Zinssicherheit und niedrige konstante Raten über die gesamte Laufzeit möglich

Förder-Service7

Der Förder-Service findet die passenden Fördermöglichkeiten für Ihr Modernisierungsvorhaben aus einer Vielzahl von Förderprogrammen und erledigt für Sie kostenlos alle Antragsformalitäten.

Mythen und Fakten im Immobilienbereich

Vie­le Im­mo­bi­li­en­be­sit­zer*in­nen wer­den oft mit My­then zur en­er­ge­ti­schen Sa­nie­rung ver­un­si­chert. Er­fah­ren Sie mehr über ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen und die wich­tigs­ten Vor­ur­tei­le zu die­sem The­ma.

Häufig gestellte Fragen

1 CO₂-Ausstoß bei Wohnung, Ernährung & Verkehr – Wo entsteht wie viel? (utopia.de).
2 Klima schützen: Tipps für den Alltag, Big Points & Hintergrundinfos | co2online.
3 BMWK - Effiziente Gebäude.
4 Renovierungswelle (europa.eu).
Es handelt sich um eine Initiative der BHW Bausparkasse AG, Lubahnstraße 2, 31789 Hameln.
Darlehensgeber ist die BHW Bausparkasse AG, Lubahnstraße 2, 31789 Hameln. Der Abschluss eines Bausparvertrags bei der BHW Bausparkasse im WohnBausparen über eine Bausparsumme in Darlehenshöhe und Kreditwürdigkeit werden vorausgesetzt. Darlehensvermittler ist die Deutsche Bank AG, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt. Sie vermittelt Darlehensverträge an die BHW Bausparkasse und an andere Banken, Versicherungen und Bausparkassen. Im Verhältnis zur BHW Bausparkasse ist sie befugt, die vorvertraglichen Informationen zum Darlehensvertrag zu übermitteln, das Angebot und weitere Produkte der BHW Bausparkasse zu erläutern und Fragen zu beantworten. 
7
Es handelt sich um einen Service der Sunshine Energieberatung GmbH, Steinriede 7, 30827 Garbsen.