Deutsche Bank FinanzCheck

FinanzCheck

Beratung, die das Ganze sieht

Ordnung schaffen und Finanzlücken schließen. Verschaffen Sie sich einen Überblick mit unserer zertifizierten Finanzanalyse.

Seite merken

In drei Schritten zum Gesamtüberblick Ihrer Finanzen.

  

Ganzheitliche Finanzanalyse

Schritt 1:

Ganzheitliche Finanzanalyse

Auf Basis des DIN-Standards (DIN SPEC 77222), welcher unter anderem von der Stiftung Warentest mitentwickelt wurde, überprüfen Sie im Deutsche Bank FinanzCheck zunächst Ihre Ausgangssituation.

 

 

Persönlicher Finanzscore

Schritt 2:

Persönlicher Finanzscore

Das Ergebnis Ihrer Analyse ist Ihr persönlicher Finanzscore. Dieser zeigt Ihnen, wie gut Sie aktuell finanziell aufgestellt sind.

 

 

 

 

Individueller Finanzfahrplan

Schritt 3:

Individueller Finanzfahrplan

Ihr Finanzfahrplan zeigt die für Sie relevanten Themen auf einen Blick. Darüber hinaus erhalten Sie auf Basis des DIN-Standards weitere individuelle Handlungsempfehlungen, auf deren Grundlage wir Ihnen konkrete Vorschläge unterbreiten können.






Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Daten einfach erfassen
  • Überblick verschaffen
  • Empfehlungen nutzen
  • Finanzlücken schließen



 Siegel Finanzanalyse

Wichtige Informationen:
Der Deutsche Bank FinanzCheck nutzt für die nachfolgende Analyse Auszüge aus dem Regelwerk DIN SPEC 77 222 „Standardisierte Finanzanalyse für den Privathaushalt“ (nachfolgend „DIN-Standard“), die im März 2014 durch das Deutsche Institut für Normung (DIN) veröffentlicht wurde. Aus Vereinfachungsgründen werden nur die Finanzthemen im Deutsche Bank FinanzCheck betrachtet, die nach Einschätzung der Deutschen Bank von Verbrauchern typischerweise als wesentliche Finanzthemen eingeordnet werden. Der Deutsche Bank FinanzCheck ist somit keine vollständige und umfängliche Finanzanalyse nach DIN SPEC 77 222. Bitte beachten Sie ferner, dass ein zutreffendes Analyseergebnis nur erreicht werden kann, wenn Sie die erfragten Daten vollständig und richtig erfasst haben. Die angegebenen Ist-Werte beruhen auf Ihren Angaben. Das Ergebnis des Deutsche Bank FinanzChecks soll Ihnen eine Groborientierung für Ihre Finanzplanung geben. 


Zu den Hintergründen einer DIN SPEC:
Eine DIN SPEC ist ein Dokument, das Anforderungen an Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren festlegt. Im Gegensatz zu einer DIN-Norm wird ihr Inhalt durch ein temporär zusammengestelltes Gremium erstellt. Konsens und die Einbeziehung aller interessierten Kreise sind nicht zwingend erforderlich. DIN SPEC sind als Ergebnisse von Standardisierungsprozessen bewährte strategische Mittel, um innovative Lösungen schnell und unkompliziert am Markt zu etablieren und zu verbreiten. Eine DIN SPEC kann die Basis für die Erarbeitung einer DIN-Norm sein (http://www.din.de/de/ueber-normen-und-standards/basiswissen). Eine DIN-Norm ist wiederum das Ergebnis nationaler, europäischer oder internationaler Normungsarbeit, die von jedermann beantragt werden kann und von Ausschüssen des DIN, Ausschüssen der europäischen Normungsorganisationen oder von Ausschüssen der internationalen Normungsorganisationen nach festgelegten Grundsätzen, Verfahrens- und Gestaltungsregeln durchgeführt wird. Erarbeitet wird die Norm von den am jeweiligen Thema interessierten Kreisen (z. B. Hersteller, Verbraucher, Handel, Hochschulen, Versicherer, Behörden, Prüfinstitute). Normen entstehen im Konsens, das heißt, die Experten verständigen sich über die Inhalte mit dem Ziel, unter Berücksichtigung des Standes der Technik eine gemeinsame Auffassung zu erreichen. Entspricht eine Norm nicht mehr dem Stand der Technik, so wird ihr Inhalt überarbeitet oder die Norm wird dann zurückgezogen.