Marktberichte
Aktien Asien: Wenig Veränderung - Investoren halten inne
02.12.20 / 08:54 dpa-AFX (0 mal gelesen)

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Insgesamt nur wenig verändert haben sich die wichtigsten Aktienmärkte Asiens zur Wochenmitte präsentiert. Rekordkurse an den New Yorker Börsen und eine Belebung der Verhandlungen in den USA zwischen Republikanern und Demokraten über ein weiteres Konjunkturpaket gaben zunächst keinen entscheidenden Auftrieb.

Es sei positiv, dass sich die beiden Parteien näher kämen, vorerst sei es aber wohl nur eine "Wait and see-Show", kommentierte Marktstratege Stephen Innes vom Broker Axi.

Nach dem starken November hatten die asiatischen Börsen am Vortag zum Start in den Dezember erneut Kursgewinne eingefahren. An diesem Mittwoch aber hielten die Anleger etwas inne. So ging der japanische Leitindex Nikkei 225 mit plus 0,05 Prozent auf 26 800,98 Punkten nur wenig verändert aus dem Handel.

Mit minus 0,07 Prozent auf 3449,38 Punkten hielt sich auch beim chinesischen CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen die Bewegung in Grenzen. Unverändert bei 26 568 Punkten notierte im späten Handel auch der Hang Seng in Hongkong. Dort standen die Papiere des nach Huawei zweitgrößten chinesischen Smartphone-Herstellers Xiaomi im Rampenlicht mit Kursverlusten von zuletzt noch fast sieben Prozent nach einer Rekord-Aktienplatzierung./ajx/stk

Anzahl: 200, Seite 1 von 40
1 2 3 4 5 >
02.12.20 / 08:54 dpa-AFX
Aktien Asien: Wenig Veränderung - Investoren halten inne
01.12.20 / 19:35 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne klare Richtung
01.12.20 / 08:53 dpa-AFX
Aktien Asien: Guter Monatsstart - China-Daten helfen
30.11.20 / 19:53 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen mit Verlusten
30.11.20 / 09:13 dpa-AFX
Aktien Asien: Starker November endet mit Gewinnmitnahmen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.