Marktberichte
Genannte Werte
 NAME DIFF. %   
 Commerzban... +0,15 %  Kauf/Verkauf
 Komercni B... 0,00 %  Kauf/Verkauf
 Magyar Tel... -1,43 %  Kauf/Verkauf
 OTP BANK P... 0,00 %  Kauf/Verkauf
Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Prag mit neuntem Plus in Folge
21.10.19 / 18:14 dpa-AFX (0 mal gelesen)

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Montag durchweg Gewinne eingefahren. Unterstützung lieferte eine positive internationale Börsenstimmung. Marktteilnehmer verwiesen auf einen gestiegenen Optimismus mit Blick auf den internationalen Handelsstreit und den Brexit. Die Entscheidung des britischen Unterhauses über den neuen Brexit-Deal von Premierminister Boris Johnson verzögert sich allerdings weiter. Parlamentspräsident John Bercow ließ am Montagnachmittag eine Abstimmung im Unterhaus in London nicht zu.

Der russische RTSI-Index verbuchte einen Aufschlag von 0,73 Prozent auf 1365,14 Punkte.

In Ungarn schloss die Börse ebenfalls fester. Der Budapester Leitindex Bux gewann 1 Prozent auf 41 234,58 Punkte. Unter den Schwergewichten kletterten die Papiere der OTP Bank Chart anzeigenKauf/Verkauf um 2,45 Prozent nach oben. Die Aktien des Ölkonzerns Mol stiegen um 0,49 Prozent. MTelekom Chart anzeigenKauf/Verkauf verloren hingegen 1,43 Prozent.

In Prag legte der tschechische Leitindex PX um weitere 0,99 Prozent auf 1053,25 Punkte zu. Der jüngste Aufwärtsschub setzte sich damit fort - der PX absolvierte bereits seinen neunten Gewinntag in Folge. Die Finanztitel von Erste Group gewannen 2,35 Prozent und die von Komercni Banka Chart anzeigenKauf/Verkauf 2,11 Prozent. Moneta Money Bank gaben indes um 0,46 Prozent nach. Die Telekomaktien O2 C.R. legten um 1,41 Prozent zu.

Für den polnischen Wig-30 ging es in Warschau um 0,77 Prozent auf 2470,27 Punkte hoch. Der breiter gefasste Wig gewann 0,69 Prozent auf 57 418,58 Zähler. Im Fokus standen vor allem Finanzwerte. Die PKO-Titel schlossen mit einem Zuwachs von 1,20 Prozent. Die größte polnische Bank interessiert sich für die Commerzbank Chart anzeigenKauf/Verkauf -Tochter mBank. Zudem zogen die Papiere des Kupferunternehmens KGHM um 3,45 Prozent an und die Telekomaktien von Orange Polska rückten um 2,79 Prozent vor./ste/APA/ajx/he

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top