Marktberichte
  Andritz AG  AKTUELL: 35,67 Tendenz  DIFF: -0,21   Kauf/Verkauf  
Intraday Andritz AG
Genannte Werte
 NAME DIFF. %   
 Erste Grou... +1,18 %  Kauf/Verkauf
 OMV AG -1,00 %  Kauf/Verkauf
 Raiffeisen... -0,18 %  Kauf/Verkauf
 Telekom Au... -0,53 %  Kauf/Verkauf
 voestalpin... -0,13 %  Kauf/Verkauf
 Wienerberg... -0,65 %  Kauf/Verkauf
 Zumtobel G... +1,71 %  Kauf/Verkauf
Aktien Wien Schluss: ATX-Zuwächse fast komplett eingedämmt
05.12.19 / 18:32 dpa-AFX (0 mal gelesen)

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag moderat im Plus geschlossen. Der ATX stieg um magere 0,04 Prozent auf 3113,72 Punkte. Nach klaren Verlaufsgewinnen ging der Handelstag für den ATX nur moderat im Plus zu Ende. Leichte Kursverluste an der Wall Street belasteten im Verlauf etwas die Stimmung der europäischen Anleger. Die starken Handelsimpulse wurden aber international vermisst und es gab auch keine Neuigkeiten im Handelsstreit zwischen den USA und China.

Am österreichischen Markt fehlte überhaupt die Nachrichtenlage. An die Spitze der Kursliste kletterten in Wien die Zumtobel Chart anzeigenKauf/Verkauf -Aktien mit einem Zuwachs von 3,3 Prozent. Dahinter verteuerten sich die AMAG-Titel um 2,2 Prozent. Auf die letzten Plätze rutschten Telekom Austria Chart anzeigenKauf/Verkauf , Strabag, Lenzing und FACC mit jeweils etwa zweiprozentigen Verlusten.

Unter den schwergewichteten Banken konnten Erste Group Chart anzeigenKauf/Verkauf und Raiffeisen Bank International Chart anzeigenKauf/Verkauf jeweils um 0,7 Prozent an Wert gewinnen. Die OMV Chart anzeigenKauf/Verkauf -Anteilsscheine verbesserten sich um 0,5 Prozent. Wienerberger Chart anzeigenKauf/Verkauf konnten ein Kursplus in Höhe von 1,7 Prozent bauen. Voestalpine Chart anzeigenKauf/Verkauf ermäßigten sich hingegen um 0,4 Prozent. Die Andritz Chart anzeigenKauf/Verkauf -Papiere gaben leicht um 0,2 Prozent ab./ste/APA/men

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top