Quartier Zukunft Kurse & Märkte Suche Online-Banking

Unser besonderes Angebot

  • Für den Übertrag von Depotvolumen von mindestens 25.000 Euro auf ein Depot bei der Deutschen Bank bekommen Sie eine attraktive Vergütung von 0,5 % des Volumens, maximal 7.500 Euro pro Kunde (unterliegt dem Steuerabzug).*
  • Diese Vergütung erhalten Sie auch, wenn Sie Kontoguthaben von einem anderen Institut auf die Deutsche Bank übertragen und damit innerhalb von vier Wochen Wertpapiere erwerben.*

Berechnen Sie Ihre Depotwechselprämie hier.

Jetzt zur Bank mit der besten Wertpapierberatung wechseln und einen Termin in der Filiale vereinbaren.** Termin vereinbaren

DepotWechsel-Rechner

Teilnahmebedingungen

Prämienangebot

Für Wertpapiere, die auf die Depots der Depotmodelle db PrivatDepot, db InvestmentDepot, maxblue-Depot sowie Orderbegleitendes Wertpapiergeschäft, PrivatMandat Premium oder PrivatMandat Aktiv – im Nachfolgenden Depot genannt – des Geschäftsbereichs Privat- und Firmenkundengeschäft bei der Deutsche Bank AG oder der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG – im Nachfolgenden Deutsche Bank genannt – übertragen werden, zahlt die Deutsche Bank nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen eine limitierte Geldprämie in Höhe von 0,5 % des Wertes der übertragenen Wertpapiere, der in der Wertpapierabrechnung am nächsten Bankarbeitstag nach Einbuchung der Wertpapiere ausgewiesen wird. Dieses Angebot gilt daher nicht für Kunden des Geschäftsbereichs Deutsche Bank Wealth Management. Die Geldprämie beträgt je Kunde insgesamt maximal 7.500 Euro, wobei der Maximalbetrag bei Einbuchungen auf einem oder mehreren maxblue-Depots 2.500 Euro beträgt. Der Maximalbetrag von 7.500 Euro (bei maxblue-Depots 2.500 Euro) ist erreicht, wenn die Summe aller bisher an den Kunden geleisteten Prämienzahlungen ab dem 01. Januar 2014 diesem Betrag (bzw. bei maxblue-Depots 2.500 Euro) entspricht.

Prämienbegünstigte Wertpapiere

Prämienbegünstigt sind nur Wertpapiereingänge, die innerhalb des Zeitraums vom 01. Januar 2017 bis 30. Juni 2017 im Wert von insgesamt mindestens 25.000 Euro von anderen Instituten auf ein Depot bei der Deutschen Bank erfolgen. Ausgenommen von der Berechnung der Prämie ist der Wert von Wertpapieren, die aus Depots innerhalb derselben Rechtseinheit oder von Depots, die bei Unternehmen, die zum Deutsche Bank Konzern gehören (z. B. Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG einschließlich maxblue, Deutsche Asset Management International GmbH, Deutsche Postbank AG, Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA), geführt werden, übertragen wurden. Ausgenommen von der Berechnung der Prämie sind ebenfalls Wertpapiere, die gesperrt oder nicht fungibel sind (z. B. Belegschaftsaktien, verpfändete Wertpapiere) oder an denen Dritten ein Nießbrauch eingeräumt ist.

Prämienbegünstigte Kontoguthaben

Kontoguthaben, das im Zeitraum vom 01. Januar 2017 bis zum 30. Juni 2017 im Wert von mindestens 25.000 Euro auf ein Konto bei der Deutschen Bank übertragen wird, ist ebenfalls prämienbegünstigt, sofern innerhalb von vier Wochen nach Geldeingang in Höhe dieses Mindestwertes entweder Wertpapiere zulasten dieses Kontoguthabens erworben und auf ein Depot bei der Deutschen Bank eingebucht werden oder das übertragene Guthaben in ein kostenpflichtiges db PrivatMandat Aktiv oder Premium Vermögensverwaltungsmandat einbezogen wurde. Zur Berechnung der oben genannten Geldprämie wird der Wert der innerhalb von vier Wochen erworbenen Wertpapiere berücksichtigt, der jeweils in der Wertpapierabrechnung am nächsten Bankarbeitstag nach Einbuchung der Wertpapiere im Depot bei der Deutschen Bank ausgewiesen wird. Wobei dieser Wert maximal der Gegenwert des übertragenen Kontoguthabens ist. Für übertragene Kontoguthaben, die in ein kostenpflichtiges db PrivatMandat Aktiv oder Premium Vermögensverwaltungsmandat einbezogen wurden, wird zur Berechnung der oben genannten Geldprämie der Wert des übertragenen Guthabens berücksichtigt, zu dem es in das Vermögensverwaltungsmandat erstmals einbezogen wurde. Ausgenommen von der Berechnung der Prämie sind Guthaben, die von Konten innerhalb derselben Rechtseinheit sowie von Instituten, die zum Deutsche Bank-Konzern gehören (z. B. Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG einschließlich maxblue, Deutsche Asset Management International GmbH, Deutsche Postbank AG, Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA), übertragen wurden, der Wert von Wertpapieren, die aus solchen Guthaben erworben werden, oder der Wert von Wertpapieren, die gesperrt oder nicht fungibel sind (z. B. Belegschaftsaktien, verpfändete Wertpapiere) oder an denen Dritten ein Nießbrauch eingeräumt ist.

Fälligkeit

Die Prämienzahlung erfolgt innerhalb von zwei Wochen, nachdem die prämienbegünstigten Wertpapiere auf das Depot des Kunden bei der Deutschen Bank eingebucht wurden bzw. das übertragene Guthaben in ein kostenpflichtiges db PrivatMandat Aktiv oder Premium Vermögensverwaltungsmandat einbezogen wurde.

Mindestanlagedauer / Prämienrückforderung 

Der Kunde hat Anspruch auf die Prämie, wenn die übertragenen bzw. zulasten neuen Kontoguthabens gekauften Wertpapiere oder deren Gegenwert zum Zeitpunkt der Einbuchung im Empfängerdepot und der am 31. Dezember 2016 bei der Deutschen Bank vorhandene Wertpapierbestand bzw. das Kontoguthaben für mindestens ein Jahr dauerhaft bei der Deutschen Bank angelegt werden. Marktwertveränderungen oder ein Verkauf der übertragenen Wertpapiere und die Umschichtung in andere Anlagen bei der Deutschen Bank berühren den Prämienanspruch nicht. Anderenfalls reduziert sich der Prämienanspruch um 0,5 % (d. h., er reduziert sich um maximal 7.500 Euro bzw. bei maxblue-Depots um maximal 2.500 Euro) des in der Wertpapierabrechnung ausgewiesenen Kurswertes der Wertpapiere am Tag der Ausbuchung aus dem Depot bzw. des aus einem db PrivatMandat Aktiv oder Premium Vermögensverwaltungsmandat entnommenen Geldbetrages. In diesen Fällen wird die Deutsche Bank bereits ausgezahlte Prämien in dieser Höhe wieder zurückfordern.

Geltungsdauer

Die Deutsche Bank behält sich vor, diese Aktion jederzeit und ohne vorherige Ankündigung insgesamt oder in Teilen zu beenden oder zu modifizieren – sie gilt befristet bis zum 30. Juni 2017 (Stichtag ist das Datum des Wertpapiereingangs bzw. des Wertpapierkaufes). Bereits entstandene Prämienansprüche bleiben davon unberührt. Im Übrigen gelten die allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen der Deutschen Bank.

Steuerliche Behandlung

Die Deutsche Bank darf in steuerlichen Angelegenheiten nicht beraten. Zu den steuerlichen Auswirkungen eines Depotübertrages, insbesondere bei einem Gläubigerwechsel oder bei der Übertragung ausländischer Fonds mit Ertragsthesaurierung, sowie zu der steuerlichen Behandlung der Geldprämie kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater. Die Prämienzahlung unterliegt der Abgeltungsteuer in Höhe von 25 % (zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer).

Stand: 31. Dezember 2016

Depotmodelle

Ein Depot für Ihren Bedarf

Die Basis für Ihre Wertpapiergeschäfte bildet ein Depotmodell, das Ihren Präferenzen entspricht.
mehr Informationen zuMehr erfahren
Beratungsnavigator

Unser Angebot für Sie

Von Ihrer Zukunft haben Sie klare Vorstellungen. Gemeinsam mit Ihnen schaffen wir die finanziellen Rahmenbedingungen.
mehr Informationen zuMehr erfahren
Investmentfinder

Die Auswahl unserer Experten

Selektieren Sie Wertpapiere nach Risiken und Anlageklassen, basierend auf einer Auswahl unseres Chef-Anlagestrategen. Direkt online investieren – oder nach persönlicher Beratung.
mehr Informationen zuMehr erfahren

    *Voraussetzungen gemäß Teilnahmebedingungen
    **Das Analysehaus S.W.I. Finance hat im Auftrag des Handelsblatts die Qualität der Anlageberatung getestet. Untersucht wurde die Beratung bei Wertpapieren und Sparanlagen von 8 Filialbanken. Die Erhebung der Beratungsqualität erfolgte mittels verdeckter Testbesuche. Die beste persönliche Beratung zu Wertpapieren bot die Deutsche Bank und erhielt die Auszeichnung "Beste Anlageberatung - Wertpapiere".

    Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.