„Nachhaltig leben. Was heißt das für mein Geld?“

„Nachhaltig leben. Was heißt das für mein Geld?“

Jetzt unsere nachhaltigen Finanzideen entdecken

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Wir zeigen, wie Sie Ihr Leben einfach und unkompliziert nachhaltiger gestalten können – und was Ihre Bankgeschäfte damit zu tun haben. Von nachhaltigen Geldanlagen über ESG bis hin zu innovativen Ideen. Eine neue Zeit braucht neue Antworten. Darum Deutsche Bank.

Unsere Angebote für nachhaltige Finanzen

Nachhaltige Geldanlage

Sie möchten Ihr Geld nicht einfach nur irgendwie anlegen sondern nach ESG Kriterien (Environmental, Social, Governance) besonders bewusst investieren? So können Sie Renditechancen erzielen und gleichzeitig etwas für die Umwelt und die Gesellschaft tun.


Unsere Konto-App mit CO₂-Indikator

Unsere Konto-Angebote helfen Ihnen, Ihren Einfluss auf das Klima zu ermitteln: Mit der Deutsche Bank Mobile App und dem neuen CO₂-Indikator können Sie errechnen und verstehen, wie hoch Ihr persönlicher CO₂ Fußabdruck ist. 


Nachhaltige Vorsorge

Sie möchten sich zusätzlich zur gesetzlichen Altersvorsorge absichern und dabei ihr Kapital nach Kriterien der nachhaltigen Geldanlage verwalten lassen? Anleger, die ihr Kapital nach Kriterien der nachhaltigen Geldanlage verwalten lassen, verzichten auf eine Investition in Unternehmen aus bestimmten Sektoren und investieren in faire Unternehmen ihrer Branche. Dabei muss die Nachhaltigkeit keine Rendite kosten.


Grüne Filialen: Banking und Nachhaltigkeit

Eine neue Zeit braucht neue Antworten! Besuchen Sie eine unserer „Grünen Filialen“. Hier ist unsere Kompetenz in nachhaltigen Anlagen besonders sicht-, spür- und erlebbar. Eine Übersicht der bereits teilnehmenden Filialen finden Sie hier.

Grüne Filiale

Aktuelle Infos zum Thema Nachhaltigkeit:

Nachhaltigkeit gewinnt Einfluss am Aktienmarkt

Die fünf größten globalen Risiken sind erstmals alle ökologischer Natur. So überrascht es wenig, dass das Interesse an nachhaltigen Investments steigt.

Deutsche Bank eSafe

Deutsche Bank eSafe

Wie Sie mit dem digitalen Postfach etwas für die Umwelt tun

Wie Sie mit dem digitalen Postfach etwas für die Umwelt tun

Worauf es bei nachhaltiger Geldanlage ankommt

Das Interesse an nachhaltigen Investments steigt. Worauf Sie achten sollten, diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch 

Sprechen Sie einfach unsere Berater mit Ihren Anliegen an. Vereinbaren Sie online einen Termin oder nutzen Sie auch abends oder samstags unsere Finanzberatung in den Regionalen Beratungscentern per Telefon oder Video.

Nachhaltigkeit & Kapitalmärkte

Unser Commitment

„Aus tiefster Überzeugung wollen wir den globalen Wandel zu einer nachhaltigen, klimaneutralen und sozialen Wirtschaft mitgestalten“, sagt Deutsche-Bank-Vorstandschef Christian Sewing. Das Ziel der Deutschen Bank ist es, mit innovativen Angeboten und Beratungsleistungen unsere Kunden dabei zu begleiten, nachhaltig zu handeln sowie eine führende Rolle bei der Veränderung der Gesellschaft und Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit einzunehmen.

Wussten Sie schon…

… dass wir uns ambitionierte Nachhaltigkeitsziele gesetzt haben?

… dass wir uns ambitionierte Nachhaltigkeitsziele gesetzt haben?

…dass wir mit Studierenden und Partnerunternehmen an nachhaltigen Geschäftsmodellen arbeiten?

…dass wir mit Studierenden und Partnerunternehmen an nachhaltigen Geschäftsmodellen arbeiten?

… dass unsere Mitarbeiter schon 300.000 Bäume gepflanzt haben?

… dass unsere Mitarbeiter schon 300.000 Bäume gepflanzt haben?

… dass wir seit 2012 unseren eigenen Geschäftsbetrieb klimaneutral betreiben?

… dass wir seit 2012 unseren eigenen Geschäftsbetrieb klimaneutral betreiben?

Kommen Sie mit uns ins Gespräch 

Sprechen Sie einfach unsere Berater mit Ihren Finanzanliegen an. Unsere Experten haben auf Ihre Fragen in jeder Lebensphase die passenden Antworten. Vereinbaren Sie online einen Termin oder nutzen Sie auch abends oder samstags unsere Finanzberatung in den Regionalen Beratungscentern per Telefon oder Video.

Glossar


Am 10. März 2021 ist für die EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten (Offenlegungsverordnung) im Finanzdienstleistungssektor der Anwendungsstart. Die Offenlegungsverordnung ist Teil des EU-Aktionsplans für ein nachhaltiges Finanzwesen, mit dem unter anderem die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden sollen. Herzstück der Offenlegungsverordnung sind neue Transparenzpflichten für Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater. Weitere Informationen finden Sie hier.

Derzeit fehlt es an einheitlichen Kriterien und einem einheitlichen Marktstandard zur Bewertung und Einordnung von Finanzdienstleistungen und Finanzprodukten als nachhaltig. Dies kann dazu führen, dass verschiedene Anbieter die Nachhaltigkeit von Finanzdienstleistungen und Finanzprodukten unterschiedlich bewerten. Zudem gibt es aktuell neue Regulierungen zum Thema ESG (Environment =Umwelt, Social=Soziales, Governance = Unternehmensführung) und Sustainable Finance (nachhaltige Finanzwirtschaft), die noch konkretisiert werden müssen, sowie noch nicht finalisierte Regulierungsvorhaben, die dazu führen können, dass gegenwärtig als nachhaltig bezeichnete Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte die künftigen gesetzlichen Anforderungen an die Qualifikation als nachhaltig nicht erfüllen.