Liquidität

Auf ihrer jüngsten Sitzung behielt die Europäische Zentralbank ihren geldpolitischen Kurs bei. Für die angekündigte umfangreiche Überprüfung ihrer bisherigen Geldpolitik wollen sich die Währungshüter mehr Zeit nehmen. Eine Zinswende ist somit auf absehbare Zeit nicht in Sicht. In den USA kündigte sich zuletzt ebenfalls keine geldpolitische Wende an. Auch dort dürften die Geldmarktzinsen auf niedrigem Niveau verharren.

Immobilien

Die niedrigen Zinsen sorgen in der Eurozone für eine anhaltend hohe Nachfrage nach Immobilien. Zwar dürften die Preise nicht mehr so stark ansteigen, dennoch bleibt der Sektor für entsprechend risikobereite Anleger interessant. Investments in Büro- und Einzelhandelsimmobilien sowie in Industrieobjekten sind damit weiterhin eine mögliche Alternative zu Aktien oder Anleiheinvestments.

Renten

Auf mittlere Sicht weisen Anleihen in einem stabilen Niedrigzinsumfeld nur begrenztes Potenzial auf. Sollten sich zudem die Hoffnungen auf eine weitere globale konjunkturelle Erholung nicht erfüllen, könnten die Renditen von Papieren guter Bonität aufgrund steigender Nachfrage zusätzlich unter Druck geraten. Anleihen sind jedoch zur Depotstabilisierung wichtig. Anleger sollten dabei auf ein aktives Management setzen.

Aktien

Die Unsicherheiten durch das Corona-Virus belasten seit Mitte Januar die Märkte, vor allem im asiatischen Raum. Hinzu kommen die Risiken US-Wahlkampf und Brexit. Dennoch dürften Aktien auch im Jahr 2020 weiteres Kurspotenzial bieten. Entsprechend risikobereite Anleger sollten ihr Portfolio global breit diversifizieren und um weniger zyklische Themeninvestments ergänzen.

Rohstoffe

Das Corona-Virus und die Unsicherheit über das Ausmaß der Krankheit haben dem Goldpreis Ende Januar zu einem neuen Mehrjahreshoch verholfen. Auch die derzeit hohen Aktienbewertungen weltweit scheinen einige Investoren zu veranlassen, ihren Wertpapierdepots zunehmend Gold beizumischen. Dies könnte den Preis des Edelmetalls weiterhin stützen.

 

Legende


Quelle: Deutsche Bank Private & Commercial Clients, CIO, Stand: 18.01.2020.
Detailinformationen zu einzelnen Anlageklassen sowie deren Chancen und Risiken gibt Ihnen gerne Ihr Berater.