Marktberichte
WDH/Aktien Asien: Deutliche Verluste - Virussorgen infizieren Märkte
23.01.20 / 09:17 dpa-AFX (0 mal gelesen)

(Überflüssiges "zu" im vorletzten Satz entfernt)

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Donnerstag deutlich nachgegeben. Nach der Entspannung am Vortag haben das Coronavirus und dessen mögliche Auswirkungen auf die Wirtschaftsleben die Märkte erneut im Griff. Die Isolierung der Stadt Wuhan als Epizentrum der Epidemie unterstrich die Gefahren durch das Virus - zumal in China die traditionellen Neujahrsfeierlichkeiten bevorstehen und damit ein verstärkter Reiseverkehr einsetzt.

Auch charttechnisch hat sich die Lage eingetrübt. Mit dem Fall des Shanghai Composite Index unter die psychologisch wichtige Marke von 3000 Punkten hätten Marktteilnehmer auf Risikoaversion umgeschaltet, merkte Marktstratege Stephen Innes von Axitrader in einem Kommentar an. Die geringen Umsätze an den chinesischen Festlandsbörsen hätten die Bewegung möglicherweise verstärkt.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Minus von 0,98 Prozent bei 23 795,44 Punkten. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel um 3,1 Prozent auf 4003,90 Punkte. Der Hongkonger Hang Seng ermäßigte sich zuletzt um 1,85 Prozent auf 27 816,51 Zähler./mf/fba

Anzahl: 200, Seite 4 von 40
1 2 3 4 5 >
23.01.20 / 09:17 dpa-AFX
WDH/Aktien Asien: Deutliche Verluste - Virussorgen infizieren Märkte
23.01.20 / 08:46 dpa-AFX
Aktien Asien: Deutliche Verluste - Virussorgen infizieren Märkte
23.01.20 / 08:20 dpa-AFX
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax entfernt sich weiter von seinem Rekordhoch
22.01.20 / 18:36 dpa-AFX
Aktien Osteuropa Schluss: Keine einheitliche Tendenz
22.01.20 / 08:50 dpa-AFX
Aktien Asien: Erholung nach Vortagesverlusten

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top