Wirtschaftsnachrichten
CSU kritisiert Steuererhöhungspläne der Grünen für Top-Verdiener
21.08.19 / 16:32 dpa-AFX (0 mal gelesen)

MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Steuerpläne der Grünen für Top-Verdiener massiv kritisiert. "Die Grünen sind und bleiben die Steuererhöhungspartei Deutschlands. Wie man in Zeiten von Rekordsteuereinnahmen auf die Idee kommen kann, die Leistungsträger unserer Gesellschaft noch weiter zu schröpfen, bleibt das Geheimnis der Grünen", sagte er am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in München.

Die Grünen möchten wegbrechende Soli-Einkünfte in der Staatskasse durch eine stärkere Besteuerung von Top-Verdienern wettmachen. "Wir brauchen einen Ersatz für die Soli-Einnahmen", sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der dpa in Berlin. Dazu möchten die Grünen kleine und mittlere Einkommen bei der Einkommensteuer entlasten, Spitzenverdiener sollen hingegen mehr zahlen. Das soll mindestens einen Teil der derzeitigen Soli-Einnahmen von etwa 19 Milliarden Euro im Jahr ausgleichen.

Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch Pläne von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zur weitgehenden Streichung des Solidaritätszuschlags. Für 90 Prozent der Zahler soll der Soli demnach entfallen, weitere 6,5 Prozent sollen ihn von 2021 an nur noch teilweise zahlen - je höher das Einkommen, desto mehr./had/DP/he

Weitere Meldungen
Anzahl: 200, Seite 6 von 40
< 6 7 8 9 10 >
21.08.19 / 16:32 dpa-AFX
CSU kritisiert Steuererhöhungspläne der Grünen für Top-Verdiener
21.08.19 / 16:31 dpa-AFX
ROUNDUP 2: Söder will Strafzinsen auf kleinere Bankguthaben verbieten lassen
21.08.19 / 15:49 dpa-AFX
Frankreich schließt unabhängige Organisationen vom G7-Gipfel aus
21.08.19 / 15:38 dpa-AFX
Irans Präsident droht erneut mit Ölblockade im Persischen Golf
21.08.19 / 15:37 dpa-AFX
Krisen und Konjunktur: Paris sieht schwieriges Umfeld für G7-Gipfel

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Implemented and powered by FactSet.

go back to top