Seite merken

Zinsentwicklung

Wohin bewegen sich die Zinsen

 

 

Wie entwickeln sich die Zinsen für Immobilienfinanzierungen? Steigen sie mittelfristig oder bleiben sie bis auf unbestimmte Zeit niedrig?

 

Erfahren Sie, wie unser Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan die weitere Entwicklung einschätzt.

Zinsen sichern

Was ein Zinsanstieg für eine Finanzierungsrate bedeutet?

 

Zinsen sichern

 

Steigen die Zinsen, erhöhen sich auch die monatlichen Raten von Darlehen. Bei einer Finanzierung von 200.000 Euro mit einer 10 jährigen Zinsbindung und endfälliger Tilgung können dies beispielsweise mehrere hundert Euro ausmachen. Sichern Sie sich daher schon heute niedrige Zinsen – mit Bausparen.

Bausparen

 

Jetzt die niedrigen Zinsen für die Zukunft sichern

 

Der lang anhaltende Trend zu sinkenden Zinsen scheint seit Ende 2016 gestoppt. Seitdem ziehen auch die Baufinanzierungszinsen wieder spürbar an. Wer mittel- bis langfristig den Erwerb einer Immobilie plant, kann sich jedoch die aktuell niedrigen Konditionen sichern – zum Beispiel mit einem Bausparvertrag.
 

Durschnittliche effektive Jahreszinsen von Hypothekarkrediten auf Wohngrundstücken bei mindestens zehnjähriger Zinsbindung

Jetzt die niedrigen Zinsen für die Zukunft sichern

Quelle:
1979-2002: Monatsberichte Deutsche Bundesbank; 10 Jahre Zinsfestschreibung bei Besicherung im 1. Rang (diese Statistik wurde Mitte 2003 eingestellt).
Ab 2003: Deutsche Bundesbank – Zeitreihe BKK01.SUD119 Wohnungsbaukredite an private Haushalte mit anfänglicher Zinsbindung über 10 Jahre (einschließlich Bauspardarlehen und Zwischenfinanzierungen)
*vorläufiger Wert
Stand 09/2019

Bauspar-Services für Sie

Expertenberatung

Kompetente Beratung rund ums Bausparen. Wir sind für Sie da.

Online-Banking

Bausparvertrag freischalten und die wichtigesten Daten online abrufen.

Bauspar-Line

(069)910-50500 Werktags
von 8.00 bis 18.00 Uhr

E-Mail senden

bauspar.line@bhw.de

 

 

Service

Formular-Center


Hier finden Sie die wichtigsten Formulare und Anträge zu Bausparen z. B.

  • Einzugsermächtigung
  • Freistellungsauftrag
  • Lastschrift-Einzugsermächtigung
  • uvm 

Die Muster-Produktinformationsblätter für FörderBausparen Flex finden Sie hier.

 

Mit Ihrem Bausparvertrag Eigenkapital für morgen aufbauen.

Die eigene Immobilie, eine Weltreise oder für die Kinder sparen – ganz egal, was Sie sich wünschen, mit Ihrem persönlichen Plan B wie Bausparen legen Sie das Fundament für Ihre Träume von morgen.

So funktioniert Bausparen

Abschluss des Vertrags

Zum Start werden die Eckpfeiler genau festgelegt: Wie hoch soll die gesamte Bausparsumme sein, mit der Sie arbeiten wollen? Wie viel davon wollen Sie selbst ansparen?

Sparphase

In der Sparphase zahlen Sie monatlich einen Betrag auf Ihren Bausparvertrag ein. Die Sparphase dauert dann bis zur Annahme der Zuteilung. Natürlich wird Ihr Guthaben von uns verzinst. 

Zuteilung

Am Ende der Sparphase, wenn die Zuteilungsvoraussetzungen erfüllt sind, wird der Bausparvertrag zugeteilt. Sie können nun das Bauspardarlehen nutzen– und es kann losgehen.

Das Bauspardarlehen wird in der Darlehensphase in festgelegten Zins- und Tilgungsleistungen mit einem festen Sollzins über die gesamte Laufzeit zurückgezahlt.


Welche Maßnahmen mit einem Bauspardarlehen finanziert werden können, erfahren Sie hier.

Welche Maßnahmen mit einem Bauspardarlehen finanziert werden können, erfahren Sie hier.

Bausparlösungen im Vergleich

 
WohnBausparen1
(Tarifvariante FI5)
WohnBausparen1
(Tarifvariante FI6)
FörderBausparen Flex1
(Tarifvariante WR1)
Guthabenzins pro Jahr
0,1 %
0,1 %
0,1 %
Jährliche Prämie
(in Abhängigkeit von berücksichtigungsfähigen Sparzahlungen)
Keine Prämie
Keine Prämie
6 % auf Einzahlungen und Zulagen eines Jahres
(max. auf 2.100 EUR p. a. und max. auf 6 % der Bausparsumme p. a.)2
Jungendbonus einmalig3
 
 
Kein Jungendbonus
Voraussichtliche Ansparzeit bis zur Zuteilung 
11 Jahre, 3 Monate
8 Jahre, 7 Monate
10 Jahre, 4 Monate
Regelbesparung in ‰ der Bausparsumme
4‰
4‰
3‰
Fester Sollzinssatz pro Jahr nominal
1 % 
2,35 %
2,35 %
Effektiver Jahreszins ab Zuteilung4
1,23 % – 2,14 %
Abhängig vom gewählten Tilgungsbetrag und von der Darlehenslaufzeit
2,59 % – 3,51 %
Abhängig vom gewählten Tilgungsbetrag und von der Darlehenslaufzeit
2,55 % – 3,51 %
Abhängig vom gewählten Tilgungsbetrag und von der Darlehenslaufzeit
Darlehenslaufzeit
Variabel:
2 Jahre, 10 Monate bis 15 Jahre
Variabel:
2 Jahre, 11 Monate – 16 Jahre, 10 Monate
Variabel:
2 Jahre, 11 Monate bis 21 Jahre, 3 Monate
 
 

Hinweis:
Keine Darlehensgebühren. Verbraucherdarlehen für Immobilien sind durch die Eintragung einer Grundschuld zu besichern.
Die Bausparkasse berechnet während der Sparphase jeweils bei Jahresbeginn - bei nicht vollständigen Kalenderjahren anteilig - für jedes Konto des Bausparers ein Jahresentgelt (FI5 und FI6) bzw. Vertragsentgelt (WR1) von 12 Euro p.a. 


1 Es handelt sich um Produkte der BHW Bausparkasse AG, Lubahnstraße 2, 31789 Hameln.
2 Erhalt von 6 % Prämie auf berücksichtigungsfähige Sparzahlungen und Zulagen bis max. 2.100 EUR p.a. und max. 6 % der Bausparsumme p.a. gem. § 3 Abs. 2 ABB (WR1). Die Prämie wird einmalig zu Beginn der Auszahlungsphase gewährt, sofern die Vertragslaufzeit mind. 8 Jahre beträgt, mind. eine Altersvorsorgezulage gutgeschrieben wurde und der Vertrag ohne Inanspruchnahme eines Darlehens in die Auszahlungsphase einer Altersversorgung übergeht oder zu Beginn der Auszahlungsphase förderkonform i.S.d § 92 a EStG verwendet wird. Der Anspruch entsteht nicht bei vorheriger Abtretung sowie Vorfinanzierung des Vertrages.
3 Für Neukunden unter 25 Jahren einmaliger Jugendbonus bei Zuteilungsannahme und Vertragslaufzeit von mind. 7 Jahren.
4 Die Ermittlung des effektiven Jahreszinses erfolgt unter Berücksichtigung der anteiligen Abschlussgebühr, die auf das Bauspardarlehen entfällt. Etwaige weitere Kostenbestandteile (z.B. ggf. für die Bestellung eines Grundpfandrechtes anfallende Kosten) sind uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt und wurden daher bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

1Voraussetzung für die Zulage / Prämie: Es gelten bestimmte Einkommensgrenzen, Höchstbeträge sowie bei der Wohnungsbauprämie gesetzliche Vorgaben zur wohnungswirtschaftlichen Verwendung.

2Voraussetzung für die staatliche Riester-Förderung ist die Förderberechtigung nach dem Einkommensteuergesetz.

3Zuteilungsvoraussetzungen abhängig vom jeweiligen Bausparprodukt. Siehe Allgemeine Bedingungen für Bausparverträge (ABB) auf den jeweiligen Produktseiten.

1Bei Bausparen handelt es sich um Produkte der BHW Bausparkasse AG, Lubahnstraße 2, 31789 Hameln.
2Voraussetzung für die staatliche Riester-Förderung ist die Förderberechtigung nach dem Einkommensteuergesetz.
3Voraussetzung für die Arbeitnehmersparzulage/Wohnungsbauprämie: Es gelten bestimmte Einkommensgrenzen, Höchstbeträge sowie bei der Wohnungsbauprämie gesetzliche Vorgaben zur wohnungswirtschaftlichen Verwendung
4Für Neukunden unter 25 Jahren einmaliger Jugendbonus von 0,6 % der Bausparsumme bei Zuteilungsannahme und Vertragslaufzeit von mind. 7 Jahren. Es gelten die Bedingungen gem. § 3 Abs. 4 ABB (FI).
5Zuteilungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein. Bonität vorausgesetzt.
6Über Ihr Bausparguthaben können Sie frei verfügen. Sofern Sie eine Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie erhalten, können Sie über das Guthaben erst nach Ablauf der 7-jährigen Bindungsfrist verfügen, um einen Verlust der staatlichen Förderung zu vermeiden. Bei Erhalt der Wohnungsbauprämie wird diese generell nur bei wohnungswirtschafltiche Verwendung gewährt.
7Für das Baukindergeld gelten bestimmte Voraussetzungen bezüglich Antragsteller und Kind, der Höhe des zu versteuernden Haushaltseinkommens und des Beantragungszeitpunktes; förderfähig sind die erstmalige Neuschaffung sowie der Ersterwerb von Wohneigentum.